Jürgen Melzer meistert erste Quali-Runde in Melbourne

11. Jänner 2017, 11:17
162 Postings

Nach einem Dreisatzsieg gegen den Belgier Joris de Loore geht es gegen den Japaner Taro Daniel

Melbourne – Jürgen Melzer hat die Chance auf eine Teilnahme am Hauptbewerb der Australian Open gewahrt. Der 35-jährige Niederösterreicher setzte sich am Mittwoch in der ersten von drei Qualifikationsrunden des ersten Tennis-Grand-Slam-Turniers des Jahres in Melbourne gegen den Belgier Joris de Loore in 1:38 Stunden mit 6:2,3:6,6:3 durch. Melzers nächste Hürde ist der Japaner Taro Daniel.

Der auf Position 296 liegende ÖTV-Spieler hat das bisher einzige Duell mit dem Ranglisten-125. 2016 in Kitzbühel in zwei Sätzen für sich entschieden. Barbara Haas steigt am Donnerstag ins Geschehen ein, sie bekommt es zum Auftakt mit der auf Position drei eingestuften Chang Kai-chen aus Taiwan zu tun. Fix im Hauptbewerb stehen nur der Weltranglisten-Achte Dominic Thiem und Gerald Melzer.

Sein Bruder Gerald Melzer hat bei seiner Australian-Open-Generalprobe gute Matchpraxis gesammelt, ist beim Challenger in Canberra aber nicht über das Achtelfinale hinausgekommen. Nach seinem 4:6,7:5,7:6(6)-Auftaktsieg gegen Daniel Nolan unterlag er im Achtelfinale dessen australischen Landsmann Sam Groth 6:4,4:6,6:7(2). Dabei stand der Niederösterreicher gesamt 4:45 Stunden auf dem Platz.

Dominic Thiem hatte den sehr guten Aufschläger Groth vergangenen Donnerstag im Brisbane-Achtelfinale in zwei Sätzen besiegt. Einen Tag vorher hatte Gerald Melzer im Doha-Achtelfinale mit einer starken Leistung gegen den Weltranglisten-Ersten Andy Murray trotz Niederlage viel Selbstvertrauen für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres gesammelt. (APA, 11.1.2017)

Share if you care.