Neos starten mit "Deine Chance 2020" ins neue Jahr

11. Jänner 2017, 11:05
9 Postings

Pinke wollen Visionen mit Bürgern entwickeln – Klubklausur am Donnerstag

Wien – Der Rathausklub der Wiener Neos trifft sich morgen, Donnerstag, zu einer Arbeitsklausur. Im Mittelpunkt steht eine neue Initiative, mit der die Pinken ins neue Jahr starten wollen. "Der Prozess heißt 'Wien. Deine Chance 2020", kündigte Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger im APA-Gespräch an.

Dabei will man gemeinsam mit Bürgern Ideen für die Zukunft der Stadt entwickeln. "Wir sind absolut nicht einverstanden mit der Arbeit der Stadtregierung", beklagte die Neos-Chefin den "eklatanten Stillstand". Es brauche eine andere Art Politik in der Stadt, die für die Bürger da sei und nicht nur mit sich selbst beschäftigt sei, spielte Meinl-Reisinger nicht zuletzt auf die aktuellen Machtkämpfe in der Wiener SPÖ an.

Partizipation gefragt

Das pinke Visionsentwicklungsprogramm soll durch partizipative Programme erfolgen. Wie der Prozess im Detail ablaufen wird, will man bei der Klubklausur erarbeiten. Generell sollen sich die Ideen jedenfalls an den Prinzipien "Freiheit, Fairness, Fortschritt" orientieren. Thematisch stehen die Bereiche Wirtschaft/Standort inklusive Arbeitsplätze und Gesundheit am Beginn. Weitere Sektoren wie Bildung oder Infrastruktur sollen folgen. "Insgesamt ist das 2017 sicher nicht erledigt", so Meinl-Reisinger.

Vielmehr sollen die Ergebnisse im kommenden Jahr in "einer Art Grundsatzprogramm" münden. Die Wiener Grünen starten ebenfalls eine neue Mitmach-Kampagne – allerdings auf Facebook. Unter dem Motto "Du machst den Unterschied" werden Interessierte eingeladen, sich über Social Media, Workshops oder in der Bezirksarbeit zu engagieren. "Einzelne können viel bewegen. Wenn sie sich zusammen tun, sind sie unschlagbar. Das haben wir bei der breiten Wahlbewegung für Alexander Van der Bellen miterleben dürfen", begründete Landessprecher Joachim Kovacs die Inititiative am Mittwoch per Aussendung. (APA, 11.1.2017)

Share if you care.