Rechtes Portal "Breitbart" wirbt "WSJ"-Reporter John Carney ab

11. Jänner 2017, 09:52
posten

Er soll neues Ressort für Wirtschaft und Finanzen leiten

New York – Das rechte Medienportal Breitbart baut aus und plant ein Ressort für Finanzen und Wirtschaft. Dafür hat das Onlinemagazin John Carney vom "Wall Street Journal" abgeworben. Vor seiner Zeit beim "Wall Street Journal" war Carney für CNBC und Business Insider tätig, berichtet die "New York Times". Mit den Ansichten von Breitbart hat er kein Problem, sie würden sich mit seinen decken. (red, 11.1.2017)

Zum Thema

"'Breitbart' ist auf jeden Fall rassistisch" –Nach Schützenhilfe für Trump will das Portal auch in Deutschland Politik machen. Widerstand kommt von "Schmalbart"

Links

bloomberg.com: Breitbart Nabs Wall Street Journal Vet to Expand Audience

nyt.com: Breitbart News Hires Veteran Wall Street Journal Reporter to Run New Finance Section

Share if you care.