ÖWA: derStandard.at bleibt Nachrichtenseite mit höchster Verweildauer

    10. Jänner 2017, 14:35
    10 Postings

    Die durchschnittliche Besuchszeit beträgt 7 Minuten und 17 Sekunden – Insgesamt verbrachten User im Dezember mehr als drei Millionen Stunden auf derStandard.at

    Wien – Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) hat am Dienstag die Zugriffszahlen für Dezember 2016 veröffentlicht. Gegenüber dem Vorjahr konnten die ÖWA-Angebote 2016 weiter zulegen. Der Bruttowert über alle Angebote weist im Vergleich zu 2015 ein Wachstum von zwölf Prozent bei den Visits auf, die Page Impressions sind um 15,1 Prozent angestiegen. Bei den Unique Clients liegt das Wachstum bei 2,4 Prozent.

    Bei den Dachangeboten kommt derStandard.at im Dezember auf 25,741.731 Visits. Insgesamt 3.124.760 Stunden verbrachten Userinnen und User im letzten Monat des Jahres auf den Seiten von derStandard.at. Die Verweildauer auf der Seite ergibt sich, wenn man alle Besuche (Visits) auf der Plattform mit der Usetime pro Visit multipliziert.

    Die höchste Verweildauer weist ORF.at (Dachangebot) mit exakt 9.433.072 Millionen Stunden auf, krone.at kommt auf 2,865.505 Millionen und oe24.at inklusive wetter.at auf exakt 828.448 Stunden.

    Durchschnittlich 7 Minuten und 17 Sekunden verbringen User bei einem Besuch auf den Seiten des derStandard.at-Dachangebots, länger als auf allen anderen Nachrichtenseiten – gefolgt von ORF.at (6:47) und krone.at (5:40). Zum Vergleich: auf diePresse.com ist ein User im Schnitt 4 Minuten und 54 Sekunden Minuten zu Gast, auf kurier.at sind es 4:33 Minuten pro Besuch und auf oe24.at sind Leser nach 3 Minuten und 29 Sekunden wieder weg.

    Die Internetnutzung mit mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Portable Media Playern liegt im Dezember bei 61,7 Prozent. Android führt bei den mobilen Betriebssystemen unverändert mit 62,0 Prozent vor iOS mit 35,8 Prozent. (red, 10.1.2017)

    Share if you care.