Galaxy S8: Samsung erwartet riesige Nachfrage, Verkaufsstart erst im April

10. Jänner 2017, 12:02
92 Postings

Eventuell könnte aber kleine Serie vorab veröffentlicht werden

Mit dem Galaxy S8 will Samsung das Debakel rund um das Note 7 vergessen machen. Und das bedeutet offenbar auch, dass man sich bei der Entwicklung etwas mehr Zeit als gewohnt nehmen will, dies legt zumindest ein aktueller Bericht der südkoreanischen Nachrichtenseite The Investor nahe.

Zeitplan

Entgegen früheren Spekulationen soll das Galaxy S8 nämlich erst Mitte April auf den Markt kommen, heißt es in dem Artikel. Damit würde das neue Samsung-Flaggschiff deutlich später im Jahr veröffentlicht als sein direkter Vorgänger, das S7 war bereit Anfang März zu haben.

Allerdings spricht der Bericht auch von einer möglichen Präsentation deutlich davor: So könnte eine kleine Vorabserie des S8 bereits im Zeitraum Februar / März ausgeliefert werden. Derzeit soll Samsung aber noch keine endgültige Entscheidung in diese Richtung gefällt haben. Auch bleibt unklar, wer dann schlussendlich Zugriff auf diese Pre-Release-Geräte bekommen würde. Die Massenproduktion soll dann irgendwann im März anlaufen.

Hoffnungsträger

Samsung scheint jedenfalls große Erwartungen in das S8 zu setzen, die interne Zielvorgabe liegt laut dem Bericht bei 60 Millionen verkauften Geräten. Dies läge weit über den zuletzt erreichten Absatzzahlen. So sollen vom S6 45 Millionen und vom S7 48 Millionen Exemplare verkauft worden sein.

Hardware

Laut bisher durchgesickerten Informationen soll sich das S8 nicht zuletzt durch ein fast rahmenloses Design auszeichnen, und erstmals ohne klassischen Home-Button auskommen. Auch die Aufnahme eines eigenen virtuellen Assistenten namens Bixby und ein eigener Desktop-Modus ähnlich Microsofts Continuum waren zuletzt im Gespräch. Für einigen Spott dürfte sorgen, wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, dass mit dem S8 auch Samsung den Kopfhörerstecker entfernt. Hatte man sich doch erst vor wenigen Monaten deswegen lautstark über Apple lustig gemacht. (apo, 10.1.2017)

  • Artikelbild
    foto: apa/afp/daniel leal-olivas
Share if you care.