Wechsel im Neos-Vorstand, Strolz bewirbt sich wieder

10. Jänner 2017, 09:12
1 Posting

Scherak und Schuster scheiden aus Vorstand aus

Wien – Matthias Strolz hat sich wieder um den Neos-Vorsitz beworben und will sich die Latte nicht zu hoch legen. Beim Gründungskonvent der Neos 2012 wurde er mit 96,2 Prozent zum Vorsitzenden der Oppositionspartei gewählt und im Jänner 2014 mit 98,7 Prozent bestätigt. "Ich will jetzt keinen vollen Limbo drunter tanzen und würde mich über einen Neuner freuen", sagt Strolz.

Gewählt wird der Vorstand Ende Jänner. Ob es einen Gegenkandidaten geben wird, weiß auch Strolz nicht. Bis 14. Jänner können noch Bewerbungen eingereicht werden. Änderungen im neunköpfigen Neos-Vorstand wird es aber sicher geben: Nikolaus Scherak scheidet aus, bleibt aber stellvertretender Klubchef. Strolz begründete dies mit dessen umfangreicher Tätigkeit und bezeichnet den erst 30-Jährigen sogar als "wichtige Säule auch für eine Zeit, wenn dereinst die erste Gründergeneration bei Neos abgetreten sein wird". Auch Gründungsmitglied Michael Schuster soll aus dem Vorstand ausscheiden, der Partei jedoch erhalten bleiben. (APA, 10.1.2017)

Share if you care.