Chaos nach Unfällen in Wiener Frühverkehr

10. Jänner 2017, 08:17
76 Postings

Drei Kilometer langer Stau – "Alles zu" in Floridsdorf und Donaufeld

Wien – Drei Unfälle auf der offenbar eisglatten Nordbrücke über die Donau haben am Dienstag für Chaos im Wiener Frühverkehr gesorgt. Der Stau reiche bereits bis zur rund drei Kilometer entfernten Lundenburger Gasse in Floridsdorf zurück, meldete der ÖAMTC gegen 8 Uhr. Autofahrern wurde empfohlen, über die Floridsdorfer Brücke auszuweichen.

Zwei von drei Unfallstellen waren zu dieser Zeit bereits geräumt, die Lage sollte sich aber innerhalb der nächsten 30 bis 40 Minuten noch nicht entspannen. "Im Bereich Donaufeld und Floridsdorf ist alles zu", sagte ein ÖAMTC-Sprecher. Betroffen sei auch der Floridsdorfer Spitz, über den die Autofahrer auszuweichen versuchten. Bei den Unfällen dürfte es nur Blechschäden gegeben haben. (APA, 10.1.2017)

Share if you care.