Wintergefahren: Fuchs in Eisblock als Mahnung

Ansichtssache15. Jänner 2017, 21:19
48 Postings
Bild 1 von 18
foto: kervella et al / cnrs

Massives planetenähnliches Objekt umkreist Roten Riesen

Um was es sich genau handelt, lässt sich bisher noch nicht sagen – fest steht nur, dass es sehr massereich und daher wohl von enormer Größe sein dürfte. Es umkreist den 209 Lichtjahre entfernten Roten Riesen L2 Puppis, einen Stern in seiner letzten Lebensphase, der vor 5 Milliarden Jahren noch große Ähnlichkeit mit unserer Sonne gehabt haben dürfte. Die Entdecker Pierre Kervella von der Universidad de Chile (Santiago de Chile) und sein Team vermuten, dass es sich bei dem mysteriösen Himmelskörper entweder um einen Exoplaneten mit gewaltigen Ausmaßen oder um einen Braunen Zwerg handelt. Das mithilfe des Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) in einer Entfernung von 300 Millionen Kilometern (2 Astronomische Einheiten) von L2 Puppis erspähte Objekt besitzt die 12-fache Masse des Jupiter und benötigt etwa fünf Jahre für einen Umlauf. Die Beobachtungen liefern den Wissenschaftern einen möglichen Ausblick auf die ferne Zukunft unseres Sonnensystems. "Ein tieferes Verständnis für die Wechselwirkungen zwischen L2 Puppis und seinem Begleiter kann uns wertvolle Informationen über das Lebensende der Sonne und ihrer Planeten liefern", meinen die Astrophysiker.

weiter ›
    Share if you care.