Guido Burgstaller wechselt zu Schalke 04

9. Jänner 2017, 20:01
248 Postings

ÖFB-Legionär verlässt Nürnberg Richtung Gelsenkirchen, nur der Medizincheck ist noch ausständig

Gelsenkirchen – Der Kärntner Guido Burgstaller wechselt vom deutschen Zweitligisten 1. FC Nürnberg zu Schalke 04. Der ÖFB-Nationalspieler muss laut Klubangaben nur noch den Medizincheck absolvieren. Burgstaller ist mit 14 Treffern in 16 Spielen erfolgreichster Torschütze der zweiten Liga, sein Vertrag in Nürnberg läuft am Saisonende aus.

Schalke hat sich nach eigenen Angaben mit Nürnberg auf einen Wechsel geeinigt und mit Burgsteller bereits einen Vertrag ausgehandelt. Das Interesse war durch mehrere Verletzte im Kader angefacht worden. Zuletzt stand Eric Maxim Choupo-Moting als einziger erfahrener Stürmer zur Verfügung. Der 27-jährige Ex-Rapidler Burgstaller, der seit Jänner 2015 bei Nürnberg gespielt hatte, trifft bei Schalke auf seinen ÖFB-Teamkollegen Alessandro Schöpf.

"Der ausdrückliche Wunsch des Spielers"

Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge soll Nürnberg beim Verkauf 1,5 Millionen Euro Ablöse plus Boni kassieren. Burgstaller erwarte ein Vertrag bis 2020. "Es war der ausdrückliche Wunsch des Spielers, dieses Angebot aus Schalke trotz der Möglichkeit, den Verein im Sommer ablösefrei zu verlassen, anzunehmen", erklärte Nürnbergs Sportvorstand Andreas Bornemann. "In Abwägung aller der mit diesem Transfer verbundenen wirtschaftlichen Aspekte haben wir diesem Wunsch entsprochen", so Bornemann, auch wenn das sportlich "sicherlich ein herber Verlust" sei.

"Ich bin dem Club sehr dankbar", sagte Burgstaller. "Ich hatte hier tolle zwei Jahre und möchte mich auch bei den Fans für ihre Unterstützung bedanken. Für mich ist nun der Zeitpunkt gekommen, den nächsten Schritt zu gehen, und ich möchte diese Chance bei Schalke nutzen." (APA, 9.1.2016)

Share if you care.