Streit um Rating: Indonesien sperrt JPMorgan aus

9. Jänner 2017, 13:37
posten

US-Bank darf sich nicht an der kommenden Ausgabe von Staatsanleihen beteiligen

Jakarta/New York – Indonesien macht Ernst mit seiner Ankündigung, nach einer schlechteren Bewertung durch Analysten der US-Bank JPMorgan künftig auf deren Dienste zu verzichten. Die Regierung des Inselstaats in Südostasien erklärte am Montag, die Bank dürfe sich nicht an der kommenden Ausgabe von Staatsanleihen beteiligen.

"Sie werden keine Geschäfte mehr mit der Regierung machen", sagte ein Vertreter des Finanzministeriums.

Vor einigen Tagen hat das Ministerium erklärt, das Land könne auf die Dienste von JPMorgan als Anleihehändler und Bank verzichten. Hintergrund ist eine Entscheidung von JPMorgan-Experten vom November, indonesische Staatsanleihen auf "untergewichten" herabzustufen. Die Regierung hatte erklärt, die Bank habe ihr die Entscheidung zwar erläutert, dies sei aber nicht einleuchtend gewesen.

Zwischen 2012 und 2016 hat JPMorgan Indonesien dabei geholfen, mindestens elf Mrd. Dollar durch den Verkauf von Anleihen aufzunehmen. Bei dem jetzt verhängten Ausschluss geht es um die Ausgabe von auf Dollar lautenden Papieren nach islamischem Recht (Sukuk). (APA, 9.1.2017)

Share if you care.