"Tatort"-Kommissar Dietz-Werner Steck gestorben

9. Jänner 2017, 12:35
5 Postings

Von 1992 bis 2006 spielte er den Ermittler Bienzle, der in Stuttgart auf Verbrecherjagd ging

Stuttgart – Der Schauspieler und frühere "Tatort"-Kommissar Dietz-Werner Steck ist am 31. Dezember im Alter von 80 Jahren gestorben. Das teilte seine Ehefrau Hanna Steck der Deutschen Presse-Agentur mit. Im Sommer 2016 hatte er einen Schlaganfall erlitten.

Steck spielte von 1992 bis 2006 in 25 Folgen den Stuttgarter "Tatort"-Ermittler Bienzle, Mantel und Hut waren sein Markenzeichen, was ihm den Spitznamen "Schwaben-Columbo" eintrug. Seine Stuttgarter "Tatort"-Nachfolger Lannert und Bootz (Richy Müller und Felix Klare) hätten dagegen "kein Lokalkolorit" mehr, kritisierte Steck einmal.

Der in Waiblingen geborene Schauspieler machte seine Ausbildung an der Staatlichen Hochschule in Stuttgart, von 1962 bis 1996 war er Ensemblemitglied am Staatstheater Stuttgart. Im Jahr 2002 erhielt Steck die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg. (red, APA, 9.1.2017)

  • Dietz-Werner Steck (links) ist im Alter von 80 Jahren gestorben.
    foto: swr/schweigert

    Dietz-Werner Steck (links) ist im Alter von 80 Jahren gestorben.

Share if you care.