Postrekord: 81,5 Millionen Pakete im Vorjahr

9. Jänner 2017, 12:17
7 Postings

320.000 Pakete täglich bearbeitet die heimische Post, im Dezember kann sich die Zahl schon einmal verdoppeln

Wien – Menschen kaufen immer lieber online ein. Für Logistikunternehmen wie die heimische Post sind Pakete deswegen immer noch ein Wachstumsmarkt. Wie in den Jahren zuvor vermeldet das Unternehmen auch 2016 einen Paketrekord. 81,5 Millionen Pakete wurden transportiert. Im Vergleich zum Jahr 2015, in dem insgesamt 80 Millionen Pakete versendet wurden, entspricht das einer Steigerung von knapp zwei Prozent, so die Post in einer Aussendung.

Getrieben werde das Wachstum vor allem durch steigende B2C-Paketmengen (Pakete an Privatkunden). Durchschnittlich bearbeitet die Österreichische Post 320.000 Pakete täglich. Eine Steigerung ist vor allem rund um Weihnachten zu verzeichnen, wo die durchschnittlichen Paketmengen auf rund 410.000 Sendungen am Tag ansteigen. Am Wochenende des 10. und 11. Dezember 2016 wurden insgesamt sogar 615.000 Pakete von den Postlerinnen und Postlern verarbeitet. Die Kehrseite der Medaille ist bekannt: Die Packerl müssen zum Kunden kommen – erhöhtes Verkehrsaufkommen ist damit garantiert. (red, 9.1.2016)

  • Immer noch steigt die Zahl der Packerl an Privatkunden.
    foto: apa/dpa/maurizio gambarini

    Immer noch steigt die Zahl der Packerl an Privatkunden.

Share if you care.