Frankfurter "Tatort"-Folge "Land in dieser Zeit": Top oder Flop?

Ansichtssache8. Jänner 2017, 18:50
223 Postings

Diesen Sonntag ermitteln die Frankfurter Kommissare Wolfram Koch (Paul Brix) und Margarita Broich (Anna Janneke). Worum geht's? In einem ausgebrannten Friseursalon wird die Leiche des Lehrlings Melanie Elvering gefunden. Zwischen Melanie und einem Drogendealer kam es kurz zuvor zu einem Streit. Der Verdächtige wird von Melanies Kollegin Vera und der Geschäftsinhaberin Rosi erkannt, er hat aber ein wasserdichtes Alibi. Weitere Ermittlungen führen die Kommissare zu einer Verdächtigen, die mit nationalistischem Gedankengut liebäugelt.

foto: orf/ard

"Deutschland diskutiert über den Begriff 'Nafri', und dieser 'Tatort' passt bestens in die Zeit: Es geht um Sprachauflösung und Sprachaufrüstung. Politische Dechiffrierungstechniken werden schwieriger, die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen scheinbar", schreiben die "Spiegel"-Kritiker, "ein 'Tatort"' der mit verbaler und musikalischer Leichtigkeit daherkommt und doch das schwierige Thema der Stunde behandelt. Am Ende scheinen die Macher dann aber der eigenen Erzählstrategie zu misstrauen, das Ende ist leider sehr platt."

1
foto: orf/ard

Dieser "Tatort" zeige immerhin, "wie fließend die Übergänge vom besorgten Bürger zum Rassisten sind. Und vielleicht auch die vom traurigen Flüchtling zum Attentäter", schreibt Sylvia Staude in der "Frankfurter Rundschau".

2
foto: orf/ard

"Der Frankfurter 'Tatort' will in Sachen Flüchtlingskrise und "neue Rechte" so sehr Zeitkommentar sein, dass er dafür seine Seele verkauft: ein Lehrstück darüber, wie man das Publikum unterschätzen kann", urteilt Oliver Jungen in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

3
foto: orf/ard

"Dass es Rechtsradikalismus auch in intellektuell gibt, das kann man gut und gerne wieder einmal zeigen. Leider bleibt's beim Hinweis auch fast schon", so Roman Gerold im TV-Tagebuch des STANDARD. "So viele heiße Eisen angesprochen werden – die Pressepolitik der Polizei in der Flüchtlingskrise eingeschlossen -, so schal bleiben Analyse und Figurenzeichnung. Das ist umso irritierender, als dieser 'Tatort' erstaunlich früh nichts mehr mit seiner Zeit anzufangen weiß und nur noch Offensichtliches in die Länge zieht. Schade um das zeitgemäße Thema."

Wie hat Ihnen dieser "Tatort" gefallen? Top oder Flop? (red, 8.1.2017)

4
    Share if you care.