Iraschko-Stolz Fünfte bei Takanashi-Sieg

8. Jänner 2017, 18:28
1 Posting

Knapper Rückstand auf Rang drei

Oberstdorf – Die österreichischen Skispringerinnen haben auch im zweiten Großschanzenbewerb von Oberstdorf nicht auf das Weltcup-Podest zurückgefunden. Daniela Iraschko-Stolz belegte am Sonntag aber nur 0,3 Punkte hinter der Dritten Rang fünf. Der Sieg ging neuerlich an Sara Takanashi, die Japanerin schaffte im sechsten Saisonbewerb ihren bereits fünften Erfolg.

Die 20-Jährige gewann bei ihrem 49. Weltcupsieg überlegen vor Ema Klinec (SLO) und Irina Awwakumowa. Zwischen die Russin und Iraschko-Stolz schob sich auch noch Yuki Ito (JPN). Die am Vortag nur zwölftplatzierte Ex-Weltmeisterin zeigte sich bei schwierigen Bedingungen mit Schneefall zwar verbessert, der neuerliche Sprung auf das Stockerl wie als zweimalige Zweite vor Weihnachten in Nischni Tagil gelang ihr aber knapp nicht. Im Gesamtweltcup ist sie hinter Takanashi und Ito weiter Dritte.

Chiara Hölzl, am Samstag noch Sechste, landete im zweiten Bewerb auf Rang neun. Jacqueline Seifriedsberger verpasste bei dichtem Schneefall als 32 die Qualifikation für den zweiten Durchgang. Die nächsten vier Bewerbe finden in Japan statt. Die ersten beiden davon kommendes Wochenende in Sapporo. (APA, 8.1.2016)

Ergebnisse Skisprung-Weltcup der Damen in Oberstdorf (Großschanze): 1. Sara Takanashi (JPN) 263,0 Punkte (124,0 m/129 m) – 2. Ema Klinec (SLO) 234,1 (127,5/115,5) – 3. Irina Awwakumowa (RUS) 223,7 (112,5/124,5) – 4. Yuki Ito (JPN) 223,6 (108,0/128,0) – 5. Daniela Iraschko-Stolz (AUT) 223,4 (117,0/117,5). Weiter: 9. Chiara Hölzl (AUT) 206,9 (111,0/121,0) – 32. Jacqueline Seifriedsberger (AUT) 67,1 (94,0)

Weltcup-Gesamtwertung nach 6 von 19 Bewerben: 1. Takanashi 560 Punkte – 2. Ito 352 – 3. Iraschko-Stolz 317. Weiter: 7. Seifriedsberger 241 – 14. Hölzl 105 – 42. Eva Pinkelnig (AUT) 1

Share if you care.