Irakische Truppen erreichen Tigris-Ufer in Mossul

8. Jänner 2017, 17:38
5 Postings

Der Fluss teilt die nordirakische Stadt

Mossul – Irakische Eliteeinheiten haben im Kampf gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Mossul am Sonntag erstmals das Ostufer des Tigris erreicht. Der Fluss teilt die nordirakische Stadt. Ein Sprecher der Terrorismus-Abwehr CTS sagte, einige Einheiten der Truppe hätten sich zu einer Brücke über den Fluss durchgekämpft. Bislang konzentrieren sich die Kämpfe auf den Ostteil der Stadt, der letzten IS-Hochburg in Irak.

Beim Vorrücken auf die Stadtbezirke Baladijat und Sukkar seien sie am Sonntag von IS-Kämpfern aus der Umgebung einer historischen Anhöhe beschossen worden, sagte ein irakischer General. Er bezog sich offenkundig auf einen Hügel nahe der Ruinen der alten assyrischen Hauptstadt Ninive. Irakische Truppen und die US-Luftwaffe hätten die IS-Stellungen auf dem Hügel unter Beschuss genommen. Dutzende Extremisten seien getötet worden. (Reuters, 8.1.2016)

Share if you care.