Teresa Stadlober gut wie nie zuvor

7. Jänner 2017, 16:32
7 Postings

Platz fünf bei vorletzter Etappe der Tour de Ski im Val di Fiemme. Sundby verhindert nächsten Sieg von Ustjugow

Lago di Tesero – Teresa Stadlober hat am Samstag auf der vorletzten Etappe der Tour de Ski ihre bisher beste Platzierung im Skilanglauf-Weltcup erreicht. Die 23-Jährige belegte im Val di Fiemme über 10 Kilometer in der klassischen Technik den fünften Rang. Auf die Siegerin Stina Nilsson büßte Stadlober 10,1 Sekunden ein. Die Schwedin feierte ihren vierten Tour-Tagessieg und ist vor dem Finale Gesamt-Erste.

Nilsson nimmt das Bergrennen auf die Alpe Cermis bei Cavalese am Sonntag mit 19,2 Sekunden Vorsprung auf Heidi Weng in Angriff. Die Norwegerin verlor die Führung nach ihrem siebenten Tagesrang.

Stadlober war in der Schlusswertung schon Zehnte (2015) und Elfte (2016). Diesmal ist ein weiterer Top-Ten-Rang möglich. Die Salzburgerin rangiert vor dem Skating-Finale an der zwölften Stelle (+4:13,6), 22 Sekunden hinter der Zehnten.

Teresa Stadlober freute sich über ein tolles Rennen. "Ich konnte die ganze Zeit vorne mitlaufen. Meine Ski waren sowohl bergauf als auch bergab hervorragend. Es ist ein unglaubliches Gefühl, ganz vorne in der Weltspitze mitzulaufen", sagte die Radstädterin. Ihre Devise für das Finale: "Kämpfen bis zum Umfallen."

Die Serie reißt

Den 15-km-Massenstart-Bewerb der Herren entschied der Tour-Titelverteidiger Martin Johnsrud Sundby für sich. Der Norweger verhinderte mit 2,2 Sekunden Vorsprung den sechsten Tagessieg von Sergej Ustjugow. Der im Vorjahr drittplatzierte Russe hat aber vor dem Bergrennen 1:19,9 Minuten Vorsprung auf Sundby.

Der Steirer Max Hauke klassierte sich als letzter verbliebener Österreicher auf dem 38. Tagesrang (+2:49 Min.). In der Tourwertung ist er 39. (+12:55,6). (APA, 7.1.2017)

Tour de Ski im Val di Fiemme:

Damen, 10 km klassisch mit Massenstart: 1. Stina Nilsson (SWE) 30:20,8 Min. – 2. Anne Kyllönen (FIN) +3,0 Sek. – 3. Charlotte Kalla (SWE) 3,7 – 4. Krista Parmakoski (FIN) 9,4 – 5. Teresa Stadlober (AUT) 10,1 – 6. Julia Tschekalewa (RUS) 10,5 – 7. Heidi Weng (NOR) 17,5 – 8. Jessica Diggins (USA) 19,5

Gesamtwertung der Tour de Ski nach sechs von sieben Etappen: 1. Nilsson 1:53:45,9 Std. – 2. Weng +19,2 Sek. – 3. Parmakoski 53,9 – 4. Ingvild Flugstad Östberg (NOR) 1:23,3 – 5. Diggins 1:56,5 – 6. Tschekalewa 3:16,6. Weiter: 12. Stadlober 4:13,6

Weltcup-Gesamtwertung nach 13 von 32 Bewerben: 1. Weng 901 Punkte – 2. Östberg 809 – 3. Parmakoski 680. Weiter: 16. Stadlober 221

Herren, 15 km klassisch mit Massenstart: 1. Martin Johnsrud Sundby (NOR) 40:40,0 – 2. Sergej Ustjugow (RUS) +2,2 Sek. – 3. Matti Heikkinen (FIN) 2,8 – 4. Francesco de Fabiani (ITA) 3,2 – 5. Andrej Larkow (RUS) 3,3 – 6. Niklas Dyrhaug (NOR) 3,5. Weiter: 38. Max Hauke (AUT) 2:49,0.

Gesamtwertung der Tour de Ski nach sechs von sieben Etappen: 1. Ustjugow 2:54:20,2 – 2. Sundby +1:11,9 – 3. Dario Cologna (SUI) 2:04,1 – 4. Heikkinen 2:32,9 – 5. Maurice Manificat (FRA) 2:34,6. Weiter: 39. Hauke 12:55,6

Weltcup-Gesamtwertung nach 15 von 32 Bewerben: 1. Sundby 796 – 2. Ustjugow 546 – 3. Heikkinen 515. Weiter: 88. Bernhard Tritscher (AUT) 12 – 95. Dominik Baldauf (AUT) 8

Share if you care.