Real und die Jagd nach dem Rekord

6. Jänner 2017, 13:14
69 Postings

Zidane-Truppe kämpft gegen Granada um 39. Partie in Folge ohne Niederlage

Real Madrid ist auf Rekordjagd. Der spanische Fußball-Primera-Division-Tabellenführer könnte am Samstag im Ligaheimduell gegen den Vorletzten Granada zum 39. Mal hintereinander in einem Pflichtspiel ungeschlagen bleiben und würde damit die Bestmarke vom großen Rivalen FC Barcelona einstellen. Die Katalanen sind erst am Sonntag im Topduell der 17. Runde beim Vierten Villarreal zu Gast.

Zuletzt gab es für Real mit dem 3:2 gegen Deportivo La Coruna und dem 3:0 am Mittwoch im Cup-Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Sevilla zwei Siege in Folge. Letzterer gelang trotz der Schonung der Offensivstars Cristiano Ronaldo und Karim Benzema. Das Duo wird am Samstag wieder zum Einsatz kommen, im Gegensatz zu Pepe, Sergio Ramos, Lucas Vazquez, Mateo Kovacic und Gareth Bale, die allesamt verletzungsbedingt fehlen.

Unwahrscheinlich

"Natürlich sind einige Spieler wichtiger als andere, aber wir wollen, dass sich jeder Spieler wichtig fühlt und momentan spielen alle zusammen phänomenal gut", ist Real-Coach Zinedine Zidane vollauf zufrieden. Die "Königlichen" sind seit einer 0:2-Niederlage beim VfL Wolfsburg im Champions-League-Viertelfinal-Auswärtsspiel am 6. April 2016 ungeschlagen. Dass die Serie ausgerechnet am Samstag im Estadio Santiago Bernabeu zu Ende geht, scheint äußerst unwahrscheinlich. Granada hat bisher erst eine Saisonpartie gewonnen und in 16 Anläufen nur neun Punkte gesammelt. Nur Osasuna (7) war bisher in der Liga noch schlechter.

Auf das bei einem Spiel mehr drei Punkte hinter Real liegende Barca wartet mit Villarreal eine ganz andere Aufgabe. Der Vierte hat nur fünf Zähler weniger als die Katalanen auf dem Konto. Lionel Messi, Luis Suarez, Neymar und Co. wollen zum zehnten Mal in der Liga hintereinander ohne Niederlage bleiben. Ein Sieg wäre eine gute Reaktion nach der 1:2-Niederlage im Cup-Achtelfinal-Hinspiel bei Athletic Bilbao am Donnerstag im ersten Spiel im Jahr 2017. Auch für Villarreal hatte das Neue Jahr mit einem 1:3 bei Real Sociedad mit einem Negativerlebnis begonnen.

Der nur einen Zähler hinter Barca liegende Dritte FC Sevilla ist am Samstag im zweiten Schlager beim Fünften Real Sociedad im Einsatz. (APA, 6.1.2017)

  • Zinedine Zidane hat noch viel vor.
    foto: apa/afp/gerard julien

    Zinedine Zidane hat noch viel vor.

Share if you care.