Unterhose aus Alu, smarter Mundschutz: Die CES enttäuscht nicht

Ansichtssache6. Jänner 2017, 11:58
41 Postings

Die Präsentation skurriler Gadgets hat auf der Elektronikmesse schon Tradition

In den vergangenen Jahren hat sich die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas den Ruf erworben, ein Mekka für absurde IT-Geräte zu sein. Böse Zungen behaupten, dass die CES mittlerweile sogar eher als Kuriositätenkabinett denn als wichtige IT-Messe zu betrachten ist. Auch heuer enttäuscht die CES nicht.

Smarter Atemschutz

foto: ap/locher

An den ersten Messetagen konnten Besucher etwa eine smarte Atemmaske des französischen Unternehmens "Wair" ausprobieren, wie Heise berichtet. Sie verfügt über einen Akku samt Lüfter und kann mit einer entsprechenden App verbunden werden.

Kameras im Kühlschrank

foto: reuters/marcus

Ob eine Kamera, die bei jedem Öffnen des Kühlschranks ein Foto schießt, zum Verkaufsschlager wird, darf auch bezweifelt werden. Die FridgeCam soll jedenfalls helfen, stets über eingekühlte Vorräte informiert zu sein. Ähnliche Lösungen hat aber auch Samsung im Angebot.

Unterhosen aus Aluminium

foto: ap/drew

Unter den Spitzenkandidaten für die bizarrste Neuvorstellung dürfte die Alu-Unterhose sein, die Spermien vor 99 Prozent der "Handy- und WLAN-Strahlung" schützen soll. Ein Exemplar kostet ganze 45 Dollar, ist also im Bereich von Calvin Klein und Co angesiedelt.

Müllscanner

Bild nicht mehr verfügbar

Gut für den Umweltschutz ist der Eugene Smart Trash Scanner, der Nutzern dabei hilft, die richtige Tonne für ihren Abfall zu finden. Sie müssen den Barcode auf der Verpackung des Produkts, das sie weghauen wollen, scannen, der Smart Trash Scanner liefert dann die richtige Tonne. Wobei deren Identifikation eigentlich auch ohne Hilfstechnologien möglich sein sollte.

Selfie-Drohne

foto: ap/hong

Für Selfie-Fans mit großem Geldbeutel gibt es künftig eine Drohne, die auf Gesichtshöhe fliegt und Fotos schießt. 600 Dollar kostet der Spaß, dafür hat man bei "Drohnenselfies" des Hover Camera Passports beide Hände frei.

    Share if you care.