Polizei: Mutmaßlicher Drahtzieher von Geiselnahme in Dhaka getötet

    6. Jänner 2017, 09:38
    1 Posting

    Nach Einsatz der Sicherheitskräfte Leiche gefunden

    Dhaka – Bei einem Polizeieinsatz in Bangladesch ist einer der mutmaßlichen Drahtzieher einer Geiselnahme getötet worden, der Anfang Juli gezielt Ausländer tötete. Nach dem Einsatz am Freitag in der Früh in der Hauptstadt Dhaka seien zwei Leichen gefunden worden, darunter die von Nurul Islam Marzan, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP.

    Die Geiselnahme in einem Cafe in Dhaka hatte die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) für sich reklamiert. Insgesamt 28 Menschen starben: sechs Geiselnehmer, zwei Polizisten und 20 Ausländer, darunter Italiener, Japaner und ein US-Amerikaner. (APA/AFP, 6.1.2017)

    Share if you care.