Leicester-Spieler Mahrez ist Afrikas Fußballer des Jahres – Mané Dritter

6. Jänner 2017, 09:01
21 Postings

Aubameyang vor dem Ex-Salzburger auf Platz zwei

Abuja – Der Algerier Riyad Mahrez (25) wurde am Donnerstag in Nigerias Hauptstadt Abuja zu Afrikas Fußballer des Jahres gekürt. Der Vorjahrssieger, Borussia Dortmunds Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (27), hat den erneuten Sieg verpasst. Der Gabuner belegte den zweiten Platz.

Mahrez, der bei Leicester City spielt, hatte in der vergangenen Saison mit 17 Toren und 10 Vorlagen entscheidenden Anteil am Erfolg des englischen Überraschungsmeisters. Der Senegalese Sadio Mané (24), der unter Jürgen Klopp für den FC Liverpool spielt, belegte den dritten Platz. Aubameyang war im vergangenen Jahr zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt worden und war damit erster Gewinner aus der deutschen Bundesliga. (sid, 6.1.2017)

  • Mahrez wird in Abuja gefeiert.
    foto: apa/afp/pius utomi ekpei

    Mahrez wird in Abuja gefeiert.

  • Der Algerier schoss in der vergangenen Premier-League-Saison 17 Tore.
    foto: apa/afp/pius utomi ekpei

    Der Algerier schoss in der vergangenen Premier-League-Saison 17 Tore.

Share if you care.