Oberösterreich: Falscher Sanitäter wollte nach Busunfall helfen

5. Jänner 2017, 20:53
77 Postings

Unbekannter trug Rot-Kreuz-Uniform – Polizei ermittelt

St. Lorenz am Mondsee – Bei dem Unfall eines Reisebusses mit Urlaubern aus Fernost am Mittwoch in St. Lorenz am Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) hat sich ein Unbekannter als Notfallsanitäter ausgegeben. Der Mann soll eine Rot-Kreuz-Uniform getragen haben und kam mit einem Blaulicht auf einem roten Privat-Pkw, berichtete ORF Radio Salzburg.

Der Mann habe sich im abgesperrten Bereich an der Unfallstelle aufgehalten und dem Rettungskommando seine Hilfe angeboten. Erst nach der Versorgung der Verletzten fiel den Helfern auf, dass der Mann weder Angehöriger des Roten Kreuzes Oberösterreich noch Salzburg war. Er verschwand aber unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, dem falschen Sanitäter droht bis zu einem Jahr Haft. (APA, 5.1.2017)

Share if you care.