Nasa schickt erstmals Afroamerikanerin zu Raumstation

5. Jänner 2017, 11:47
35 Postings

Die studierte Physikerin und Raumfahrtingenieurin Jeanette Epps fliegt 2018 ins All

Washington (APA/AFP) – Die US-Raumfahrtbehörde Nasa schickt zum ersten Mal eine schwarze Astronautin zur Internationalen Raumstation (ISS). Die Physikerin, studierte Raumfahrtingenieurin und frühere CIA-Mitarbeiterin Jeanette Epps soll im nächsten Jahr zur ISS fliegen, wie die Nasa am Mittwoch mitteilte.

Etwa ein Dutzend Afroamerikaner waren an US-Shuttleflügen beteiligt. Epps wird jedoch die erste Afroamerikanerin an Bord der ISS. Sie wurde im Juli 2009 in das Nasa-Programm zur Astronautenausbildung aufgenommen.

Epps wurde 1970 in New York geboren und zählt zu ihren Hobbys die Arbeit mit Kindern jeden Alters, um ihnen Wissenschaft und Technik näherzubringen. (APA, red, 5.1.2017)

  • Die amerikanische Astronautin Jeanette Epps.
    foto: afp

    Die amerikanische Astronautin Jeanette Epps.

Share if you care.