Neuer Blackberry gibt erstes Gastspiel auf der CES

5. Jänner 2017, 10:32
28 Postings

Der chinesische Hersteller TCL fertigt das Modell unter dem Namen des kanadischen Smartphone-Pioniers

Blackberry hat 2016 bekannt gegeben, keine eigenen Smartphones mehr herzustellen. Auf der CES in Las Vegas ist dennoch ein neues Gerät zu sehen. Das noch namenlose Modell wird nicht vom kanadischen Hersteller entwickelt, sondern von der chinesischen Firma TCL, die auch Geräte für Alcatel fertigt. Zuvor waren Informationen über das neue Modell unter dem Codenamen Mercury durchgesickert.

Noch kaum Details bekannt

Es ist das erste Produkt einer "langfristigen Lizenzvereinbarung mit Blackberry, das die Marken- und die Sicherheitssoftware umfasst", schreibt das chinesische Unternehmen in einer Aussendung. Auf der CES hat man einen ersten Blick auf das Smartphone gewährt und einen Prototyp gezeigt, ohne weitere Details zu nennen. Auf Twitter veröffentlichte Steve Cistulli, Präsident und General Manager von TCL Nordamerika, ein kurzes Teaser-Video.

Die offizielle Bezeichnung und Informationen zur Ausstattung will TCL erst auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona bekannt geben. Nur so viel kann man schon sagen: das Smartphone ist mit einer Qwerty-Tastatur mit "prädiktiver Eingabefunktion", einem Fingerabdruckscanner, USB-C und Android Nougat ausgestattet. Sicherheits- und Software-Lösungen kommen weiterhin vom Blackberry.

Erhältlich sein soll der neue Blackberry noch Anfang 2017. (br, 5.1.2017)

Link

TCL

  • TCLs neuer Blackberry ist mit einer Qwerty-Tastatur ausgestattet.
    foto: tcl

    TCLs neuer Blackberry ist mit einer Qwerty-Tastatur ausgestattet.

Share if you care.