Speichermonster: Kingston bringt ersten USB-Stick mit 2 Terabyte

4. Jänner 2017, 13:05
66 Postings

Der DataTraveler Ultimate GT kommt in einem robusten Gehäuse aus einer Zinklegierung

Die Zeiten, da auf einem USB-Stick nur ein paar Megabyte Daten Platz fanden, sind noch nicht so lange her. Mittlerweile bieten sie genug Speicher um darauf ganze Foto- und Filmsammlungen und Backups von Computern abzulegen. Kingston hat auf der CES nun den bisher größten USB-Stick vorgestellt.

Kompakte Abmessungen

Der Kingston DataTraveler Ultimate GT (Generation Terabyte) genannte Stick bietet wahlweise 1 oder 2 Terabyte Speicher. Laut dem Hersteller finden darauf 70 Stunden 4k-Videos oder 256.000 24-Megapixel-Fotos oder knapp über eine halbe Million MP3-Dateien Platz. Die Abmessungen betragen 72 x 26,9 x 21mm. Zur Datenübertragung unterstützt er den USB-Standard 3.1 Gen 1.

Das Gehäuse besteht aus einer Zinklegierung, die den Flash-Speicher vor Stößen und extremen Temperaturen schützen soll. Als Betriebstemperatur gibt der Hersteller -25 bis 60 Grad Celsius an. Bei Lagerung soll der Stick -40 bis 85 Grad Celsius aushalten.

Erhältlich ist der neue DataTraveler Ultimate GT ab Februar. Was das gute Stück, auf das der Hersteller fünf Jahre Garantie gewährt, kosten wird, hat Kingston noch nicht verraten. Der bereits erhältliche 1-TB-Stick DataTraveler HyperX Predator kostet im Handel über 800 Euro. (br, 4.1.2017)

  • Kingston zeigt auf der CES ein Speichermonster von einem USB-Stick.
    foto: kingston

    Kingston zeigt auf der CES ein Speichermonster von einem USB-Stick.

    Share if you care.