Salzburger Einkaufszentrum "ZIB" an Privatinvestoren verkauft

4. Jänner 2017, 12:01
11 Postings

Über Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart

Salzburg/Wien – Das Salzburger Einkaufszentrum "Zentrum im Berg" (ZIB) ist von der Immofinanz AG an eine Gruppe österreichischer Privatinvestoren verkauft worden. Über den Kaufpreis zwischen den beiden Vertragsparteien sei Stillschweigen vereinbart worden, informierte die EHL Investment Consulting am Mittwoch in einer Aussendung. Das Closing ist gestern über die Bühne gegangen, hieß es seitens der Immofinanz AG.

Das im Jahr 1996 fertiggestellte Einkaufszentrum liegt im Salzburger Stadtteil Schallmoos am Fuße des Kapuzinerberges. Die Nutzfläche von rund 16.650 Quadratmetern sei an starke Einzelhandelsmieter wie Merkur, Modepark Röther, Libro, dm, Deichmann und Charles Vögele vermietet, wurde in der Aussendung erklärt.

"Einzelhandelsimmobilien in Toplagen sind nach wie vor eine ausgesprochen attraktive Assetklasse. Insbesondere Privatinvestoren schätzen Fachmarktzentren sowie kleinere Einkaufszentren zur nachhaltigen Veranlagung", erklärte Franz Pöltl, Geschäftsführender Gesellschafter der EHL Investment Consulting, ein Unternehmen der EHL-Immobilien-Gruppe. (APA, 4.1.2017)

  • Das Salzburger "Zentrum im Berg" wurde vor kurzem einem Rebranding unterzogen, nun wechselte es die Eigentümer.
    foto: stephan huger

    Das Salzburger "Zentrum im Berg" wurde vor kurzem einem Rebranding unterzogen, nun wechselte es die Eigentümer.

Share if you care.