CNN nutzt Bildmaterial aus "Fallout" bei Bericht über russische Hacker

3. Jänner 2017, 18:24
46 Postings

Medien griffen schon öfter auf Game-Screenshots zur Bebilderung zurück

Für Medien ist es manchmal nicht leicht das richtige Bild- oder Filmmaterial zu finden, wenn es um Themen wie Hacken geht. So scheint sich der US-amerikanische Nachrichtensender "CNN" erst kürzlich ebenfalls schwer getan zu haben, denn in einem Bericht vom 30. Dezember 2016 wurde Material aus dem Videospiel "Fallout" gezeigt.

Screenshot verwendet

In ihrer Berichterstattung über Donald Trump und seine Reaktion über die angebliche Beteiligung russischer Hacker an der Präsidentschaftswahl nutzte "CNN" ein Szenebild vom beliebten Spiel "Fallout". Das fand Poofylicious, ein Nutzer der Plattform Reddit, vor kurzem heraus.

cnn news

Dabei handelt es sich um einen Screenshot des Hacking-Mini-Games, in dem der Spieler ein Passwort aus einem Haufen von Zahlen und Buchstaben herausfinden muss, um in der Geschichte voranzukommen. Laut der Website BGR hat diese Szene allerdings gar nichts mit echtem Hacken zu tun, sondern dient vielmehr zur leichten Unterhaltung.

Videospiel-Bilddaten als gern verwendetes Material

CNN ist nicht das erste Medium, das auf Videospielmaterial für seine Berichterstattungen zurückgreift. Unter anderem hat die "BBC" vor einigen Jahren das UNSC-Symbol des Spiels "Halo" verwendet, um über die Vereinigten Nationen zu sprechen. "Russia Today" hatte sich 2014 eines computeranimierten Bilds von afrikanischen Kindersoldaten aus dem Game "Metal Gear 5: The Phanton Pain" bedient. (rhe, 3.1.2017)

  • Der Screenshot, den "CNN" für diesen Bericht verwendet hat, stammt aus dem Spiel "Fallout".
    screenshot: cnn/youtube

    Der Screenshot, den "CNN" für diesen Bericht verwendet hat, stammt aus dem Spiel "Fallout".

    Share if you care.