Wie viel arbeiten Sie nach Büroschluss?

Umfrage3. Jänner 2017, 11:36
210 Postings

Durch ein neues Gesetz sollen französische Arbeitnehmer in der Freizeit besser abschalten können – wie gut gelingt das Ihnen?

In ihrer Freizeit sollen Arbeitnehmer grundsätzlich keine beruflichen E-Mails mehr beantworten oder für ihren Chef erreichbar sein müssen. Das besagt ein Gesetzeszusatz zum Arbeitsrecht, der in Frankreich mit Jahreswechsel in Kraft getreten ist. Er gilt für Betriebe mit mehr als 50 Angestellten.

Mit dem "Recht auf Abschalten" soll die Work-Life-Balance besser gewährleistet und dem Stress durch ständige Erreichbarkeit entgegengewirkt werden. In Österreich ist übrigens rund jeder Zweite (47 Prozent) auch außerhalb der Bürozeiten für Chefs und Kollegen verfügbar, zeigt eine Umfrage von Randstad Austria unter 400 Dienstnehmern und Dienstnehmerinnen.

Wie viel arbeiten Sie nach Büroschluss? Beantworten Sie auch abends in Ihrer Freizeit E-Mails und Anrufe? Erwartet das Ihr Vorgesetzter, Ihre Vorgesetzte von Ihnen? Stimmen Sie ab und posten Sie im Forum. (lib, 3.1.2017)

  • Über die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher beantwortet laut Umfragen in der Freizeit dienstliche Mails – fast jeder zweite Arbeitgeber erwartet sich das auch. In Frankreich ist nun ein Gesetz in Kraft getreten, dass das Abschalten erleichtern soll.
    foto: reuters/stefan wermuth

    Über die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher beantwortet laut Umfragen in der Freizeit dienstliche Mails – fast jeder zweite Arbeitgeber erwartet sich das auch. In Frankreich ist nun ein Gesetz in Kraft getreten, dass das Abschalten erleichtern soll.

Share if you care.