Liverpool-Serie endet in Sunderland

3. Jänner 2017, 17:37
85 Postings

Klopp-Team kommt beim Nachzügler über 2:2 nicht hinaus – City bezwingt Burnley in Unterzahl – Leicester bleibt weiter ohne Auswärtssieg

Middlesbrough/Sunderland – Nach vier Premier-League-Siegen in Serie hat sich Liverpool am Montag bei Sunderland mit einem 2:2 begnügen müssen. Die "Reds" könnten im Kampf um Platz eins damit weiter Boden auf Chelsea verlieren. Der Spitzenreiter liegt fünf Zähler voran und ist erst Mittwoch bei Tottenham im Einsatz.

Für die "Blues" geht es im Londoner Stadtduell um eine historische Bestmarke, da sie mit dem 14. Liga-Sieg in Serie zum alleinigen Rekordhalter aufsteigen würden. Arsenal hatte bereits 2001/02 13 Partien en suite gewonnen. Chelsea-Trainer Antonio Conte warnte vor dem aggressiven Pressing der Spurs, die ebenfalls erst zwei Niederlagen kassiert haben. "Tottenham hat eine gute Mannschaft. Im Vorjahr hätten sie Meister werden können. Es wird also ein gutes Spiel.", Weiters rückte Manchester City wieder näher. Die Citizens gewannen gegen Burnley mit 2:1.

Liverpool legte in Sunderland durch Daniel Sturridge (19.) und Sadio Mane (72.) zweimal vor, der Tabellen-18. konnte jedoch zweimal kontern. Im Finish verursachte der Ex-Salzburger Mane einen Hands-Elfmeter, den Jermain Defoe in der 84. Minute zum Ausgleich nützte. Englands ehemaliger Teamstürmer, mittlerweile 34-jährig, hatte bereits zuvor mit einem weiteren Elfer auf 1:1 gestellt.

City mit Kampf

ManCity holte trotz einstündiger Unterzahl den anvisierten Heimsieg über Mittelständler Burnley. Fernandinho wurde in der 32. Minute nach einem wilden Tackling mit Rot des Feldes verwiesen. Gael Clichy (58.) und der eingewechselte Sergio Aguero (62.) trafen dennoch nach Seitenwechsel verdientermaßen für die Himmelblauen.

Nach dem Anschlusstor von Ben Mee (70.) kam im Finish aber noch einmal Spannung auf. City, das in Liverpool am Wochenende mit 0:1 unterlegen war, verteidigte den Sieg aber erfolgreich.

Das Team von Pep Guardiola verbesserte sich mit 42 Punkten zunächst auf Rang drei. Der FC Arsenal (40/am Dienstag bei AFC Bournemouth) und Tottenham (39) könnten aber wieder vorbeiziehen.

Manchester United ist trotz des sechsten Sieges in Folge mit 39 Punkten weiter Sechster. Juan Mata (63.) und Zlatan Ibrahimovic (78.) schossen die Red Devils zum schmucklosen 2:0 (0:0)-Erfolg bei West Ham United, das Sofiane Feghouli (Rote Karte wegen groben Foulspiels) bereits nach einer Viertelstunde verlor.

Leicester torlos

Leicester City steht in der Premier League nach einem torlosen Remis am Montagnachmittag beim Tabellen-16. in Middlesbrough weiter ohne Auswärtssieg da. Es war erst der dritte Meisterschaftspunkt des Meisters auf fremdem Platz. Christian Fuchs spielte dabei auf der linken Abwehrseite durch.

Leicester verbesserte sich damit vorerst auf Platz 14. Der Vorsprung der "Foxes" auf die Abstiegszone betrug vor den weiteren Spielen der 20. Runde sieben Zähler. (APA, sid, red, 2.1.2017)

  • Jermain Defoe schickt bei seinem zweiten Streich vom Punkt Liverpool-Keeper Simon Mignolet in die falsche Ecke.
    foto: apa/afp/parnaby

    Jermain Defoe schickt bei seinem zweiten Streich vom Punkt Liverpool-Keeper Simon Mignolet in die falsche Ecke.

  • Christian Fuchs und Riyad Mahrez bearbeiten Adama Traore.
    foto: reuters/brough

    Christian Fuchs und Riyad Mahrez bearbeiten Adama Traore.

Share if you care.