Novomatic-Einstieg bei Casag – OGH-Entscheidung gefallen

2. Jänner 2017, 15:00
4 Postings

Noch nicht zugestellt

Wien – Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat die Entscheidung über den Einstieg des niederösterreichischen Automatenkonzerns Novomatic bei den teilstaatlichen Casinos Austria bereits gefällt. Zugestellt ist die Entscheidung aber noch nicht, dies soll im Laufe dieser Woche passieren, erfuhr die APA am Montag. Der OGH äußerte sich dazu nicht im Detail.

Das Höchstgericht hat über das Rechtsmittel Novomatics gegen eine Entscheidung des Kartellgerichts entschieden. Dieses hatte Novomatic Ende August aufgrund wettbewerbsrechtlicher Bedenken untersagt, das Ruder bei den Casinos Austria zu übernehmen.

Derzeit hat Novomatic 17 Prozent der Casinos-Anteile inne. Es ist dies das Aktienpaket der MTB-Privatstiftung von Maria Theresia Bablik. Die Anteilsübertragung wurde Mitte Dezember von den Casinos-Eigentümern abgesegnet. Zu einer Übernahme von noch mehr Anteilen sagten die Kartellwächter Njet.

Novomatic spannt beim Casinos-Einstieg zwischenzeitlich mit einem tschechischen Bieterkonsortium zusammen. Den Tschechen gehören durchgerechnet bereits rund 11 Prozent der Casinos Austria. Weiters halten die tschechische Sazka-Gruppe und Novomatic Anteile an der Casinos-Tochter Lotterien.

Um das Bablik-Casinos-Paket übernehmen zu dürfen, hat Novomatic seine Lotterien-Beteiligung vorsorglich halbiert und an die tschechische Sazka-Gruppe abgegeben. Die Lotterien sind eine 68-Prozent-Tochter der Casinos Austria, Novomatic war vor mehr als einem Jahr mit 23 Prozent indirekt bei den Lotterien eingestiegen.

Novomatic hatte ursprünglich vor, den Alteigentümern der Casinos Austria insgesamt 40 Prozent abzukaufen. Nicht gecloste Kaufverträge gibt es mit dem Raiffeisen-Mühlenkonzern Leipnik Lundenburger (LLI) und der UNIQA.

Brancheninsider halten es für unwahrscheinlich, dass der OGH den Entscheid des Kartellgerichts umdreht. Die Pakete von LLI und UNIQA könnten dann an die Tschechen gehen. Beide wollen ihre Casinos-Anteile weiterhin loswerden. (APA, 2.1.2017)

Share if you care.