Kind wünscht sich Lied, Amazon Echo spielt Porno ab

2. Jänner 2017, 08:31
108 Postings

Video zeigt, wie mangelhaft Spracheingabe teilweise ist – und macht Eltern besorgt

Ein 24 Sekunden langer Clip bringt Amazons Echo in Verruf. In dem Video ist ein kleines Kind zu sehen, das sich vom smarten Lautsprecher die Wiedergabe eines Kinderliedes wünscht. Der Echo Dot versteht die Spracheingabe jedoch komplett falsch und beginnt, eine Pornostation abzuspielen. "Du willst eine Radiostation für Pornografie hören", antwortet Amazons smarte Assistentin Alexa dem Kind.

f0t0b0y

Amazon entschuldigt sich

Das Video zeigt, dass sowohl Jugendschutz als auch Spracheingabe beim Echo noch verbessert werden können. Amazon gab auf Medienanfragen an, sich bei den betroffenen Kunden entschuldigt zu haben. Das spezifische Problem sei gelöst worden, man arbeite daran, "zusätzliche Schranken einzubauen, damit derartiges in Zukunft nicht mehr passiert". (red, 2.1.2017)

  • Amazon-Produktmanager David Limp mit dem Echo Dot, der ihm dank eines Videoclips nun Sorgen bescheren dürfte.
    foto: ap/chiu

    Amazon-Produktmanager David Limp mit dem Echo Dot, der ihm dank eines Videoclips nun Sorgen bescheren dürfte.

    Share if you care.