Silvesterquoten: Pummerin schlägt Kaiser, Mundl, Stadl, Dinner

1. Jänner 2017, 15:10
18 Postings

Glockengeläut um Mitternacht aus dem Stephansdom auf ORF 1 vor Kaiser, Gernot, Mundl und Dinner for One, auch auf ORF 2 Highlight zur Primetime

Wien – Via Fernsehen mit Klängen von Pummerin und Donauwalzer ins neue Jahr wechseln, war auch heuer wieder bei vielen erste Wahl. Das Glockengeläut aus der Stephanskirche war am Silvesterabend meist gesehene Sendung. 426.000 waren durchschnittlich auf ORF 1 dabei. Der Marktanteil betrug 23 Prozent. Die Pummerin verwies das Unterhaltungsprogramm davor und danach auf die Plätze. Die Quoten auf ORF 1:

  • "Wir sind Kaiser" kam in vier Einzelsendungen auf Zuschauerzahlen zwischen 298.000 (20:15-20:36) und 384.000 (23:44 bis 0:01).
  • Kabarett mit Viktor Gernot verfolgten 314.000.
  • Die Silvesterfolge von "Ein echter Wiener geht nicht unter" schauten 334.000.
  • Bei "Dinner for One" waren 336.000 dabei.

Noch mehr ließen sich auf ORF 2 von der Pummerin ins neue Jahr läuten: 799.000 schalteten zu. Der Marktanteil liegt bei 44 Prozent. Die Quoten des Abends auf ORF 2:

  • Die Neujahrsansprache von Kardinal Christoph Schönborn verfolgten 721.000.
  • Den Silvesterstadl wollten zwischen 543.000 (20.15-0:11) und 545.000 (0.11-0.34) sehen. (red)
  • Die Pummerin-Übertragung war die meistgesehene Sendung zum Jahreswechsel.
    foto: apa / georg hochmuth

    Die Pummerin-Übertragung war die meistgesehene Sendung zum Jahreswechsel.

Share if you care.