Hoeneß stichelt gegen Leizpig

31. Dezember 2016, 13:27
92 Postings

Versuch "an Vorherrschaft des FC Bayern zu kratzen in aller Deutlichkeit zurückgewiesen"

Der klare 3:0-Sieg von Deutschlands Fußball-Rekordmeister Bayern München gegen den starken Aufsteiger RB Leipzig drei Tage vor dem Heiligen Abend hat Bayern-Präsident Uli Hoeneß die Festtage versüßt. "Das war unheimlich wichtig. Wenn wir dieses Spiel nicht gewonnen hätten, hätten wir keine ruhigen Weihnachtsferien haben können", sagte Hoeneß der tz: "Leipzig kam ja daher und hatte schon jetzt vor, an der Vorherrschaft des FC Bayern zu kratzen."

Diesen Versuch hätte sein Team "in aller Deutlichkeit zurückgewiesen", sagte der 64-Jährige und wertete den dominanten Auftritt auch als Beweis für die starke Mentalität der Mannschaft: "Wenn sie mit dem Rücken zur Wand steht und es wirklich drauf ankommt, ist sie in der Lage, eine Schippe draufzulegen und Gas zu geben."

Der 26-malige Meister startet mit drei Punkten Vorsprung auf die von Ralph Hasenhüttl trainierten Sachsen ins Fußballjahr 2017. (sid, 31.12.2016)

Share if you care.