ISS-Besatzung erstarrt für Mannequin Challenge

    Video7. Jänner 2017, 09:46
    13 Postings

    ESA-Astronaut Thomas Pesquet veröffentlichte "scifi-spookiges" Video

    Etwas spät, aber doch, hat sich nun auch die Besatzung der internationalen Raumstation ISS der "Mannequin Challenge" angeschlossen. In dieser posten Nutzer Videos, die Menschen in regloser Starre zeigen, quasi als "Momentaufnahme" des Geschehens.

    Der Idee zu buchstäblich "neuen Höhen" verholfen hat die Weltraumcrew nun am vergangenen Sonntag. Dabei operierte man unter erschwerten Bedingungen, dürfte doch regloses Ausharren in der Schwerelosigkeit eine besondere Herausforderung sein.

    Das "scifi-spookige" Video, das ESA-Astronaut Thomas Pesquet auf Facebook und Twitter gepostet hat, führt durch einen Abschnitt der Station. Umgesetzt wurde es am 25. Dezember. Am letzten Tag der Woche haben die ISS-Bewohner üblicherweise frei. Schon in der Vergangenheit gab es von der jeweiligen ISS-Besatzung immer wieder Beiträge zu Internetphänomenen. (red, 07.01.2017)

    Share if you care.