Schalkos Landkrimi sahen nur 673.000 – Platz sieben in ORF-Reihe

30. Dezember 2016, 10:39
193 Postings

Weniger hatten Burgenland, Steiermark, Salzburg – Höchste Quote für Oberösterreich mit Hader

Wien – Platz 7 unter den ORF-"Landkrimis" für David Schalkos "Höhenstraße" am Donnerstagabend: 673.000 verfolgten im Schnitt die letzte Ausgabe. Burgenland, Steiermark, Salzburg hatten weniger Zuschauer.

Quotenstärkster "Landkrimi" war Nikolaus Leytners "Der Tote am Teich" (Oberösterreich, 3. Dezember 2015) Josef Hader und Maria Hofstätter in: Im Schnitt schauten 840.000 zu, der Marktanteil lag bei 29 Prozent und 26 Prozent in der Werbezielgruppe der Zwölf- bis 49jährigen.

In der aktuellen "Landkrimi"-Saison mit Salzburg, Tirol, Südtirol und Wien hatte Umut Dağs Südtiroler Landkrimi "Endabrechnung" die meisten Zuschauer – im Schnitt 724.000 Seherinnen und Seher.

Schalkos "Höhenstrasse" hatte 23 Prozent Marktanteil bei Erwachsenen, in der Werbezielgruppe der Zwölf- bis 49-jährigen hatte die Landkrimi-Folge 26 Prozent. (red, 30.12.2016)

  • Nicholas Ofczarek (als Roli) und Raimund Wallisch (Ferdinand) in David Schalkos ORF-Landkrimi "Höhenstraße".
    foto: orf/superfilm/ingo pertramer

    Nicholas Ofczarek (als Roli) und Raimund Wallisch (Ferdinand) in David Schalkos ORF-Landkrimi "Höhenstraße".

Share if you care.