Wiener Polizei hob Drogenring aus: 50 Festnahmen

30. Dezember 2016, 11:18
224 Postings

Suchtgifthandel im Wert von mindestens sechs Millionen Euro nachgewiesen – Dreijährige Ermittlungen abgeschlossen

Wien – Der Wiener Polizei ist ein Schlag gegen die organisierte Drogenkriminalität gelungen. 50 Personen wurden festgenommen und 21 Kilogramm Suchtgift sichergestellt. Die Drogen waren mindestens sechs Millionen Euro wert und hätten auf mehr als 100 Kilo gestreckt werden können, sagten die Ermittler bei einer Pressekonferenz am Freitag in Wien.

Mit dem Kokain und Heroin, das hauptsächlich von Nigerianern nach Wien geschmuggelt und verkauft worden ist, hätte der Bedarf für die Bundeshauptstadt "für einige Monate gedeckt" werden können, sagte Georg Rabensteiner, Leiter der Außenstelle West vom Landeskriminalamt Wien. Auf die Spur der Bande kamen die Ermittler Ende 2012, als ein Mann binnen zwei Monaten 250.000 Euro versteckt in Hohlräumen von Autos nach Nigeria brachte, sagte Rabensteiner. Die Ermittlungen ergaben, dass das Geld aus dem Drogenhandel stammen dürfte.

Die Kriminalisten kamen daraufhin der Bande auf die Schliche, die mithilfe von Bodypackern regelmäßig größere Mengen Suchtgift nach Österreich brachten. Ein bis eineinhalb Kilogramm hatten diese zehn Kuriere jeweils geschluckt, um sie anschließend in Wien an Großverteiler weiterzugeben. Die Ermittler konnten den Kurieren 45 Fakten zuweisen. 17 Kilogramm Kokain und vier Kilo Heroin wurden sichergestellt – mit einem Reinheitsgrad von 80 Prozent. (APA, red, 30.12.2016)

Share if you care.