Historischer Kalender – 1. Jänner

1. Jänner 2017, 00:00
posten

1502 – In Bologna kommt Ugo Boncompagni zur Welt, der 1572 als Gregor XIII. Papst wird. Sein 13-jähriges Pontifikat kennzeichnen wichtige kirchenpolitische und diplomatische Initiativen sowie die Kalenderreform von 1582.

1772 – Ein von Robert Herries gegründetes Londoner Bankhaus gibt die ersten Travellers Cheques (Reiseschecks) aus, die an die Stelle der bis dahin gebräuchlichen Kreditbriefe treten.

1812 – Das "Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch" tritt in Kraft.

1822 – Die bürgerliche Verfassungspartei proklamiert in Epidauros die Unabhängigkeit Griechenlands.

1867 – Die Fabrik des schwedischen Industriellen Alfred Nobel nimmt die Produktion von Dynamit auf, das der Firmengründer 1864 erfunden hat.

1877 – Königin Viktoria von England wird zur Kaiserin von Indien gekrönt.

1892 – Die Magistratischen Bezirksämter von Groß-Wien nehmen ihre Tätigkeit auf.

1912 – Anschluss des gesamten Wiener Stadtgebietes (mit Ausnahme eines Teiles der ehemaligen Ortsgemeinden Altmannsdorf, Hetzendorf, Inzersdorf und Mauer) an die städtische Beleuchtung. Der Gesamtbestand der öffentlichen Beleuchtung beträgt über 37.000 Laternen, die Anzahl der Laternenwärter ist 679. Noch im selben Jahr kommen die ersten Zünd- und Löschuhren zum Einsatz, welche die Laternenanzünder nach und nach ablösen.

1922 – Wien wird von Niederösterreich abgetrennt und eigenständiges Bundesland, der Bürgermeister gleichzeitig Landeshauptmann.

1922 – Ungarn übernimmt Ödenburg und sieben Gemeinden der Umgebung.

1927 – Die British Broadcasting Corporation (BBC) wird unter königlicher Charter eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

1942 – Bevollmächtigte von 26 Staaten unterzeichnen in Washington den Pakt der Vereinten Nationen und verpflichten sich, keinen Separatfrieden mit Nazideutschland, dem faschistischen Italien und Japan zu schließen.

1947 – Das Abkommen zur Bildung eines "Vereinigten Wirtschaftsgebietes" (Bizone) aus der amerikanischen und britischen Zone tritt in Kraft.

1957 – Der ORF beginnt mit dem regelmäßigen Fernsehbetrieb. An sechs Tagen der Woche werden Sendungen ausgestrahlt.

1957 – Das Saarland wird als 10. Bundesland der BRD angegliedert.

1957 – Ägypten kündigt den im Oktober 1954 mit Großbritannien geschlossenen Freundschaftsvertrag, der die Räumung des Suezkanalgebietes durch britische Truppen vorsieht, aber das Recht sichert, im Falle eines Angriffs auf die Türkei oder ein arabisches Land, die Kanalzone wieder zu besetzen.

1962 – Der Deutschlandfunk beginnt sein Programm.

1967 – Mit dem neuen Rundfunkgesetz erhält der ORF volle Programm-, Personal- und Finanzautonomie.

1972 – Kurt Waldheim tritt sein Amt als vierter Generalsekretär der Vereinten Nationen an. Er löst den Burmesen U Thant ab.

1972 – In Österreich tritt die 42-Stunden-Arbeitswoche in Kraft.

1977 – Die EG-Länder führen eine 200-Meilen-Fischereizone ein.

1977 – Eine tschechoslowakische Bürgerrechtsgruppe unter Führung von Jiri Hajek veröffentlicht unter dem Namen "Charta 77" in Prag eine Proklamation, in der die Beachtung der Menschen- und Bürgerrechte gefordert wird.

1982 – Arthur Schnitzlers Drama der "Reigen" wird erstmals wieder auf deutschsprachigen Bühnen aufgeführt. Nach der Uraufführung 1920 verhängte der Autor 1922 ein Aufführungsverbot. 50 Jahre nach seinem Tod endet die Schutzfrist für das urheberrechtlich geschützte Werk.

1982 – Der Peruaner Javier Perez de Cuellar tritt sein Amt als UNO-Generalsekretär an.

1987 – Österreich wird Vollmitglied der Europäischen Weltraumorganisation (ESA).

1987 – Für Neuzulassungen von Fahrzeugen mit mehr als 1,5 Liter Hubraum wird der Katalysator Pflicht. Ab 1. Oktober gilt dies auch für Autos mit kleinerem Hubraum.

1992 – Der "Führerschein auf Probe" tritt in Kraft. Wer innerhalb der zweijährigen Probezeit einen schweren Verstoß gegen die Verkehrsvorschriften begeht, muss innerhalb einer Frist von zwei Monaten der Aufforderung zur Nachschulung nachkommen.

1992 – Der Ägypter Boutros Boutros-Ghali tritt sein Amt als sechster Generalsekretär der Vereinten Nationen an. Er ist der Nachfolger des Peruaners Javier Perez de Cuellar.

1992 – Das deutsche Stasiunterlagengesetz, welches Einsicht in Akten des DDR-Staatssicherheitsdienstes ermöglicht, tritt in Kraft.

1997 – Die Autobahnvignette tritt für Österreich in Kraft.

1997 – Die Bundesforste werden aus dem Bundesbudget ausgelagert und als Österreichische Bundesforste AG neu gegründet. Alleinaktionär ist die Republik Österreich.

1997 – Der Ghanaer Kofi Annan tritt sein Amt als UNO-Generalsekretär an.

1997 – Der Zivildienst wird, statt bisher elf Monate, zwölf Monate mit zwei Wochen Urlaub dauern. Die Gewissensprüfung wird endgültig abgeschafft. Ab Jänner 2006 wird der Zivildienst analog zum Präsenzdienst von zwölf auf neun Monate gekürzt.

2002 – Die neue europäische Einheitswährung "Euro" löst in zwölf EU-Staaten die nationalen Währungen ab.

2007 – Mit Feuerwerken und Straßenfesten begehen Rumänien und Bulgarien den Beitritt zur Europäischen Union. Slowenien nimmt Abschied vom Tolar und führt den Euro als neue Nationalwährung ein. Das Land schließt sich somit als erstes der 2004 beigetretenen neuen EU-Mitglieder den anderen zwölf Ländern der Euro-Zone an.

2007 – Das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, zum vierten Mal unter der Leitung von Zubin Mehta, geht im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins unter dem Motto "Carneval in Venedig" über die Bühne.

2007 – Die Kunsthistorikerin Agnes Husslein-Arco übernimmt die Leitung der Österreichischen Galerie Belvedere und löst damit Gerbert Frodl in seinem Amt ab.

2007 – Die Tierärztin Dagmar Schratter tritt, als Nachfolgerin von Helmut Pechlaner, ihr Amt als Direktorin des Tiergartens Schönbrunn an.

2007 – Der südkoreanische Außenminister Ban Ki Moon wird, als Nachfolger des Ghanesen Kofi Annan, achter Generalsekretär der Vereinten Nationen.

2012 – Die Bundeshymne wird ab jetzt "geschlechtsneutral" gesungen. Statt "Heimat bist du großer Söhne" wird "Heimat großer Töchter und Söhne" gesungen, in Strophe drei wird "Bruderchören" durch "Jubelchören" ersetzt.

2012 – Die Einführung eines einkommensabhängigen Kindergeldes tritt in Kraft. Mit dieser neuen Variante hofft man den Anteil der Väter in Karenz zu erhöhen. Die neue Form des Kindergeldes kann für alle Kinder, die ab dem 01.10.2009 oder später geboren sind, beantragt werden.

Geburtstage:

Wilhelm Canaris, Chef d. dt. Abwehr (1887-1945)

Theodor Kramer, öst. Lyriker (1897-1958)

Hans von Dohnanyi, dt. Jurist (1902-1945)

Alois Vogel, öst. Schriftsteller (1922-2005)

Maurice Bejart, frz. Tänzer/Choreograph (1927-2007)

Gerda Rogers, öst. Astrologin (1942- )

David Nalbandian, arg. Tennisprofi (1982- )

Todestage:

Hugo Meisl, öst. Fußballfunktionär; 1907-1937

Generalsekretär des Öst. Fußballbundes; "Vater" des Wunderteams (1881-1937)

Maurice Chevalier, frz. Entertainer (1888-1972)

Ginette Leclerc, frz. Filmschauspielerin (1912-1992)

Josef "Pepi" Treitl, öst. Sammler (1921-2002)

Werner Hollweg, öst. Kammersänger (1936-2007)

(APA, 1.1.2017)

Share if you care.