Hackergruppe nach Vorbild von Ärzte ohne Grenzen gegründet

29. Dezember 2016, 14:21
6 Postings

Security Without Borders will Aktivisten und Journalisten in Sicherheitsbelangen unterstützen

Nach dem Vorbild von Ärzte ohne Grenzen und Reporter ohne Grenzen gibt es nun auch eine Organisation für die Online-Sicherheit von Journalisten, Menschenrechtsaktivisten und Non-Profit-Organisationen. Security Without Borders wurde auf dem 33. Chaos Communication Congress vorgestellt.

"Soziale Verantwortung" der Hacker

Mitgegründet wurde die Organisation von Claudio Guarnieri. "Wir haben als Hacker eine soziale Verantwortung, wenn wir Sicherheit für Bedrängte entwickeln, die überwacht oder von staatlichen Hackern angegriffen werden", zitiert "Heise" aus seinem Vortrag.

Security Without Borders will Betroffene beispielsweise unterstützen, wenn sie Ziel eines Hacks wurden, und Personen dabei helfen, die Sicherheit im Web zu erhöhen. Die Beratung sei kostenlos für Personen und Organisationen, die sich gegen "die Verletzung von Menschenrechten, Rassismus und andere Ungerechtigkeiten" einsetzen, heißt es auf der Website. Dort kann man auch direkt Hilfe anfordern. (red, 29.12.2016)

    Share if you care.