Touristiker hoffen auch weiter auf guten Winter

29. Dezember 2016, 07:46
posten

In Österreich war die Saison im November bereits vielversprechend gestartet

Wien – Viel Schnee liegt in vielen Wintersportregionen in Deutschland und Österreich zwar noch nicht, doch die Touristiker hoffen dennoch auf eine gute Saison. Zwar lägen noch keine genauen Buchungszahlen vor, doch sei wieder ein Plus bei den Gäste- und Übernachtungszahlen zu erwarten, sagte ein Sprecher des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes der Deutschen Presse-Agentur.

Gerade in den Weihnachtsferien kämen viele Gäste nicht nur, um Wintersport zu treiben, sondern genössen auch Wellnessangebote oder erholten sich beim Wandern oder bei Shopping-Touren.

Vielversprechender Start

Auch in Baden-Württemberg, wo man sich angesichts milderer Winter ebenfalls um Alternativen zum Wintersport bemüht, übt man sich in Zuversicht. Insgesamt erwartet das auch für Tourismus zuständige Justizministerium für den Südwesten ein Rekordjahr – die Marke von 51 Millionen Übernachtungen dürfte zum Jahresende geknackt werden. Genauere Prognosen für die Wintersaison liegen derzeit nicht vor.

In Österreich war die Saison im November bereits vielversprechend gestartet. Laut vorläufigen Erhebungen der Statistik Austria wurden im November in Österreich 4,64 Millionen Übernachtungen gezählt – ein Plus von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland kamen insgesamt mehr Winterurlauber. Ein Minus gab es allerdings bei den deutschen Gästen: Hier nahm die Zahl der Übernachtungen um 3,5 Prozent. (APA, 29.12.2016)

Share if you care.