Aufsicht prüft Anleihengeschäft der Credit Suisse in Mosambik

29. Dezember 2016, 07:40
2 Postings

Neben dem Schweizer Institut seien auch die französische BNP Paribas und die russische VTB von der Untersuchung betroffen.

Zürich – Die Credit Suisse und zwei weitere Großbanken stehen einem Zeitungsbericht zufolge im Visier der US-Wertpapieraufsicht. Die SEC untersuche den Verkauf von Anleihen des afrikanischen Landes Mosambik im Volumen von 850 Millionen Dollar, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwochabend. Neben dem Schweizer Institut seien auch die französische BNP Paribas und die russische VTB von der Untersuchung betroffen. Die SEC wollte sich zu dem Bericht nicht äußern.

Die Anleihen waren 2013 platziert worden, um die Entwicklung des Thunfischfangs in dem armen Staat zu finanzieren. Die Regierung erklärte später, dass sie mit den Mitteln auch militärische Ausrüstung gekauft habe. Im Oktober bezeichnete Mosambik seine Schulden als untragbar. (APA, 29.12.2016)

Share if you care.