Die besten Linux-Games 2016: Autofußball und Cyberpunk

4. Jänner 2017, 11:00
52 Postings

Einige Toptitel haben heuer den Weg auf die oft vergessene Plattform gefunden

Trotz aller PR-Anstrengungen und der Entwicklung eines eigenen, auf der Ubuntu-Distribution aufbauenden Betriebssystems namens SteamOS durch Valve, blieb Linux auch in den vergangenen Jahren der Aufstieg zu einer relevanten Gaming-Plattform verwehrt. Mit gerade einmal 2,3 Prozent beziffert Netmarketshare den Marktanteil diverser Linux-Systeme am weltweiten Desktop-Segment. Unter den Steam-Nutzern sind es laut aktuellen Daten weniger als ein Prozent.

Dennoch haben vergangenes Jahr auch manche namhafte Titel ihren Weg auf das Betriebssystem mit offenem Quellcode gefunden. OMGUbuntu hat eine Auswahl zusammengestellt.

gaming on linux

Rocket League

Wer Fußball und Autos macht, ist bei "Rocket League" genau richtig. Unter gewollter Vernachlässigung gängiger physikalischer Regeln treten hier Spieler alleine oder in Teams im Cockpit verschiedener Wägen gegeneinander an. Gespielt wird hauptsächlich eine simplifizierte Version von Fußball, mittlerweile gibt es aber auch Basketball und andere Spielmodi.

Freilich, die Linux-Version ist ein Nachzügler, denn ursprünglich ist das Game im Juli 2015 erschienen. Ausgehend von der Playstation 4 hat Entwickler Psyonix seitdem praktisch alle Wohnzimmer-Plattformen erobert. "Rocket League" gibt es auch für die Xbox One, Windows und macOS.

penguin recordings

Deus Ex: Mankind Divided

Im August ist der neueste Teil des cyberpunkigen Action-RPGs "Deus Ex" für Windows und die aktuellen Konsolen von Microsoft und Sony erschienen. Von einem Linux-Release war damals noch nicht die Rede, doch ein paar Monate später stand das Game auch für die "kleinste" der Desktopplattformen bereit.

Allerdings: Die Systemanforderungen für den Titel sind hoch. Und wer unter Linux eine AMD-Grafikkarte verwendet, schaut durch die Röhre.

vipor231

Tomb Raider

Mit anfänglichen Performanceproblemen hatte die Linux-Umsetzung von Lara Crofts Vergangenheitstrip in "Tomb Raider" zu kämpfen. Sie sollen mittlerweile aber der Vergangenheit angehören.

Im Spiel erforscht man als junge Lara nach einem Schiffbruch eine einsame Insel, auf welcher man sich gegen tierische und menschliche Bösewichte wehren muss. Gut drei Jahre hat es gedauert, ehe nun im letzten April auch Linux erschlossen wurde. Es gilt: Besser spät als nie. Ob der aktuellste Teil, "Rise of the Tomb Raider", seinen Weg auf Linux finden wird, ist derweil noch unklar.

feral interactive

Total War: Warhammer

Flotter ging es mit der Veröffentlichung des Strategie-Crossovers "Total War: Warhammer" für Linux erschienen. Die Mischung aus Tabletop und Königreichs-Aufbau schlug im letzten Mai auf Windows auf und ist nun im November auch für Linux erschienen.

Die Kombination ist den Entwicklern bei Creative Assembly bei ihrem ersten Ausflug ins Fantasy-Genre offenbar geglückt, denn es setzte zahlreiche hohe Wertungen für das Game. Zufrieden zeigt sich die Linux-Gemeinde auch mit der Umsetzung für ihre Plattform. Der einzige größere Kritikpunkt: Online kann nur gegen andere Linux-User gespielt werden, was die Auswahl an Gegnern beträchtlich verkleinert.

supertuxkartofficial

Super Tux Kart

Eine Erwähnung verdient aber auch ein Titel, der schon lange entwickelt wird und ursprünglich auf Linux erschienen ist: "Super Tux Kart". Das Game ist, wie der Name schon verrät", an "Mario Kart" angelehnt, bringt aber zahlreiche eigene Ideen, und Charaktere mit. Mittlerweile verfügt das Spiel, das mit Version 0.9.2 heuer ein großes Update erhalten hat, auch über einen an "Rocket League" erinnernden Autoballmodus.

Schon länger ist das unterhaltsame und kostenlose Rennspiel nicht mehr nur Linux-exklusiv. Auch unter Windows und macOS kann man sich ins wilde Vergnügen stürzen. (gpi, 04.01.2016)

Share if you care.