Mazedonien: Urnengang in Tearce ohne Einfluss auf Wahlresultate

26. Dezember 2016, 17:37
posten

Sozialdemokraten gewannen aber die meisten Stimmen

Skopje – Die Wiederholung der vorgezogenen Parlamentswahlen in einem Wahllokal in der nordmazedonischen Gemeinde Tearce hat am Sonntag nicht zu einer Änderung der Resultate vom 11. Dezember geführt. Die oppositionellen Sozialdemokraten haben zwar die heutige Stimmabgabe gewonnen, allerdings sich nicht auch genügend Stimmen für ein weiteres Mandat gesichert, meldeten Medien in Skopje.

In Tearce gewannen die Sozialdemokraten (SDSM) 245 Stimmen, die nationalkonservative VMRO-DPMNE erhielten dagegen 150. Für ein weiteres Mandat müssten die Sozialdemokraten allerdings mehr als 300 Stimmen mehr als die VMRO-DPMNE erhalten. Die seit 2006 regierende VRMO-DPMNE von Nikola Gruevski hatte sich am 11. Dezember 51 Mandate, der SDSM 49 gesichert. Vier albanischen Parteien fielen 20 Sitze zu.

Die vorgezogenen Parlamentswahlen sollen die tiefe politische Krise beenden. Die VMRO-DPMNE dürfte es wegen des knappen Wahlsieges allerdings schwierig haben, eine stabile Regierung zu bilden. Der bisherige Regierungspartner, die albanische DUI, hat nämlich nur 10 Mandate im 120-Sitze-Parlament. (APA, 26.12.2016)

Share if you care.