US-Kommandeur kündigt neue Offensive in Mossul an

26. Dezember 2016, 17:15
66 Postings

"Wir richten uns derzeit für die nächste Phase des Angriffs aus"

Mossul – Die irakischen Streitkräfte werden nach den Worten von US-Kommandant Oberstleutnant Stuart James in den kommenden Tagen einen neuen Vorstoß gegen die vom der Islamisten-Miliz IS gehaltene Stadt Mossul starten.

"Wir richten uns derzeit für die nächste Phase des Angriffs aus", sagte James, der ein Bataillon an der südöstlichen Front befehligt, in einem am Montag veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur Reuters. Ziel sei es, ins Zentrum des östlichen Mossul vorzudringen. Derzeit würden Streitkräfte und Ausrüstungen entsprechend positioniert. "Es wird in den nächsten Tagen passieren", sagte der Kommandant.

Der Kampf um Mossul ist die größte militärische Intervention der US-Streitkräfte im Irak seit der Invasion 2003. Beteiligt sind etwa 100.000 irakische Soldaten, kurdische Kämpfer und schiitische Milizen. Mossul ist die größte vom IS eroberte Stadt in der Region. (APA/Reuters, 26.12.2016)

  • Ein US-Pilot trägt bei einem Einsatz am Weihnachtstag im Irak eine Weihnachtsmannmütze.
    foto: apa/afp/woodward

    Ein US-Pilot trägt bei einem Einsatz am Weihnachtstag im Irak eine Weihnachtsmannmütze.

Share if you care.