Europas Sportler des Jahres: Ronaldo gewinnt, Marcel Hirscher Achter

26. Dezember 2016, 14:19
127 Postings

Portugiese gewinnt Wahl vor Tennisprofi Andy Murray und Schwimmerin Katinka Hosszu

Warschau – Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo ist "Europas Sportler des Jahres 2016". In einer Umfrage der polnischen Nachrichtenagentur PAP unter 27 Nachrichtenagenturen Europas – darunter die APA – Austria Presse Agentur – setzte sich der Portugiese mit 204 Punkten 24 Zähler vor dem schottischen Tennis-Weltranglistenersten Andy Murray sowie 68 Punkte vor dem ungarischen Schwimmstar Katinka Hosszu durch.

Österreichs Ski-Ass Marcel Hirscher, seit heuer fünffacher Gesamtweltcup-Sieger, landete mit diesmal 54 Zählern wie 2015 auf Rang acht. Unmittelbar davor reihten sich der mittlerweile zurückgetretene deutsche Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg (115), der britische Langstreckenläufer Mo Farah (93), die deutsche Tennisranking-Führende Angelique Kerber (77) und der französische Biathlon-"König" Martin Fourcade (74) ein. Vorjahressieger Novak Djokovic (Tennis) kam nicht in die Top 20. (APA, 26.12.2016)

Endstand der 59. PAP-Wahl zu "Europas Sportler des Jahres":

1. Cristiano Ronaldo (POR/Fußball) 204 Punkte
2. Andy Murray (GBR/Tennis) 180
3. Katinka Hosszu (HUN/Schwimmen) 136
4. Nico Rosberg (GER/Formel 1) 115
5. Mohamed Farah (GBR/Leichtathletik) 93
6. Angelique Kerber (GER/Tennis) 77
7. Martin Fourcade (FRA/Biathlon) 74
8. Marcel Hirscher (AUT/Ski alpin) 54
9. Anita Wlodarczyk (POL/Leichtathletik) 42
10. Chris Froome (GBR/Radsport) 38

  • Nicht nur im Fußball die Nummer 1: Cristiano Ronaldo.
    foto: apa/afp/andersen

    Nicht nur im Fußball die Nummer 1: Cristiano Ronaldo.

Share if you care.