Fake-News: Pakistan droht Israel mit Atomwaffen

25. Dezember 2016, 21:44
217 Postings

Verteidigungsminister Khawaja Asif glaubte Falschmeldung einer Verschwörer-Website

Islamabad/Jerusalem – Offenbar ist der pakistanische Verteidigungsminister auf eine falsche Meldung einer Fake-News-Seite hereingefallen und hat Israel mit dem nuklearen Arsenal seines Landes gedroht, berichtete "Spiegel online" am Sonntag.

Die Onlineseite "AWD News" hatte am 20. Dezember die Meldung verbreitet, dass der "israelische Verteidigungsminister Moshe Yaalon" gedroht hätte, Pakistan mit Nuklearwaffen zu zerstören, falls das Land Bodentruppen nach Syrien schicken würde.

Die Meldung, die nicht nur Rechtschreibfehler enthielt, war offenbar frei erfunden. Trotzdem drohte der pakistanische Verteidigungsminister Khawaja Asif am Freitag per Twitter: Auch Pakistan sei eine Nuklearmacht.

Das israelische Verteidigungsministerium sah sich daraufhin genötigt, die angeblichen Aussagen des früheren Ministers ebenfalls auf Twitter zu dementieren. Der Bericht sei vollkommen fiktiv, hieß es. Yaalon hätte die ihm zugeschriebenen Aussagen nie gemacht. Yaalon war zudem im Mai dieses Jahres zurückgetreten. Amtierender Verteidigungsminister ist Avigdor Lieberman. (APA, 25.12.2016)

  • Pakistans Shaheen-3-Rakete hat eine Reichweite von 2,750 Kilometern.
    foto: apa/afp/ispr/ho

    Pakistans Shaheen-3-Rakete hat eine Reichweite von 2,750 Kilometern.

    Share if you care.