Trump kündigt Auflösung seiner umstrittenen Stiftung an

25. Dezember 2016, 10:06
43 Postings

Die Trump Foundation ist derzeit im Visier der Staatsanwaltschaft

Washington – Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Auflösung seiner Wohltätigkeitsstiftung angekündigt, die derzeit im Visier der Staatsanwaltschaft von New York ist. So solle ein möglicher Konflikt mit seiner Rolle als Präsident vermieden werden, erklärte Trump am Samstag. Er wolle nicht zulassen, dass "eine gute Arbeit mit einem möglichen Interessenskonflikt" in Zusammenhang gebracht werde.

Bis wann die Donald J. Trump Foundation aufgelöst werden soll, ließ der Republikaner offen. Trump übernimmt am 20. Jänner das Amt des US-Präsidenten.

Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft erklärte dagegen, Trump könne seine Stiftung nicht auflösen, solange Ermittlungen gegen sie liefen. "Die Trump Foundation ist noch immer Gegenstand von Ermittlungen dieser Staatsanwaltschaft und kann nicht rechtmäßig aufgelöst werden, bis die Ermittlungen abgeschlossen sind", sagte die Sprecherin.

Im Oktober hatte der New Yorker Generalstaatsanwalt Eric Schneiderman angeordnet, dass die Stiftung keine Spenden mehr annehmen darf. Er begründete dies mit einem Verstoß der Trump Foundation gegen Gesetze zur Regulierung von Wohltätigkeitsorganisationen. Der Anordnungen waren Berichte der "Washington Post" über ein mögliches Fehlverhalten bei der Stiftung vorausgegangen. So sollen Stiftungsmittel genutzt worden sein, um Rechtsstreitigkeiten beizulegen, die Trump-Geschäfte betroffen haben sollen. (APA, 25.12.2016)

Share if you care.