Türkei: Massenfestnahmen wegen Beiträgen in Social Media

24. Dezember 2016, 20:12
48 Postings

Zehntausende Webseiten und Tausende Twitter-Konten blockiert

Istanbul – Die türkischen Behörden ermitteln gegen 10.000 Menschen wegen "terroristischer" Aktivitäten, weil sie im Internet die Regierung beleidigt haben sollen. Die Ermittlungen seien Teil des "Kampfes gegen den Terrorismus", teilte das Innenministerium am Samstag mit.

In den vergangenen sechs Monaten seien mehr als 1.600 Menschen wegen Äußerungen im Internet festgenommen worden.

Seit dem gescheiterten Militärputsch vom 15. Juli geht Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan noch schärfer gegen seine Kritiker vor. Rund 35.000 Menschen wurden verhaftet, zehntausende weitere wurden aus dem Staatsdienst entlassen. (APA, dpa, 24.12.2016)

    Share if you care.