Venezuela will kommende Woche neue Banknoten einführen

    23. Dezember 2016, 23:04
    7 Postings

    Bankchef: Größere Geldscheine bereits eingetroffen

    Caracas – Nach längerer Verzögerung sollen in Venezuela in der kommenden Woche neue Banknoten eingeführt werden. Die größeren Geldscheine seien bereits in den Banken eingetroffen, nun würden über das Wochenende die Bankautomaten neu eingestellt, sagte der Präsident der großen Staatsbank Banco Bicentenario, Miguel Perez Abad, am Freitag im Fernsehsender VTV.

    Die Opposition zweifelt die Planung der venezolanischen Regierung an: Für die Ausgabe der neuen Währung bräuchten die Banken mindestens 30 Tage Vorbereitung, sagte der Oppositionsabgeordnete Jose Guerra vom Parteienbündnis MUD. Abad sagte, die Verzögerung sei auf Grund der hohen Nachfrage normal.

    Wegen der Hyperinflation hätten bereits am Donnerstag vergangener Woche größere Geldscheine im Wert von 500 Bolivares in Umlauf gebracht werden sollen. Wegen der Verzögerung bei der Einführung hatte Präsident Nicolas Maduro zuletzt erklärt, dass der bisher größte Schein im Wert von 100 Bolivares noch bis zum 2. Jänner 2017 gültig bleibe. (APA, dpa, 23.11.2016)

    Share if you care.