Google bringt Anfang 2017 zwei eigene Smartwatches

    23. Dezember 2016, 14:34
    9 Postings

    Unternehmen bestätigt Gerüchte – Vorzeigemodelle für Android Wear 2.0 samt Google Assistant

    Schwache Verkäufe, erste Partner, die sich von der Plattform verabschieden: So manche Beobachter sehen schon das Ende von Googles Smartwatch-Plattform Android Wear heraufdräuen. Das will Google offenbar nicht so stehen lassen, und gibt nun einen ungewohnten Einblick in die eigenen Pläne.

    Vorschau

    Bereits Anfang 2017 will das Unternehmen zwei eigene Smartwatches auf den Markt bringen, dies bestätigt Android-Wear-Produktmanager Jeff Chang gegenüber The Verge. Schon vor einigen Monaten waren Gerüchte über Google Watches kursiert, das Unternehmen bestätigt diese also nun.

    Nexus-ähnlich

    Die Uhren sollen allerdings nicht unter der Marke Pixel, wie die aktuellen Smartphones des Android-Herstellers, vertrieben werden. Wie sie sonst genannt werden, verrät man noch nicht, allerdings würden sie ähnlich wie frühere Nexus-Geräte in Kooperation mit einem Hardwarepartner entwickelt, heißt es von Seiten Googles. Um welchen Partner es sich dabei handelt, verrät man noch nicht, angesichts des Ausstiegs von Motorola aus dem Smartwatch-Geschäft, scheinen aber LG oder Huawei die besten Karten zu haben.

    Flaggschiff

    Die Google-Uhren sollen die Rolle eines Flaggschiffs für Android Wear 2.0 übernehmen. Die neue Version des Wearables-System hätte eigentlich noch dieses Jahr erscheinen sollen, wurde aber nach negativen Reaktionen auf die ersten Testversionen noch einmal überarbeitet und ins erste Quartal 2017 verschoben.

    Google Assistant

    Neben den bereits bekannten Funktionen von Android Wear 2.0, sollen die neuen Uhren auch den Google Assistant integrieren, Android-Pay-Unterstützung ist ebenfalls vorgesehen. Beide Neuerungen sind übrigens nicht exklusiv für die Google-Uhren gedacht, sondern sollen auch in andere kommende Android-Wear-Smartwatches integriert werden. Zum Teil sollen auch bestehende Uhren diese Features per Update erhalten, wobei das natürlich zum Teil auch von der Hardware abhängt. So ergibt etwa Android Pay nur in Kombination mit einem NFC-Chip SInn, einen solchen beinhaltet bisher aber nur die LG Watch Urbane 2nd Edition.

    Roadmap

    Auf einen konkreten Release-Termin will sich Google derzeit noch nicht festlegen. Allerdings ist laut dem Bericht für Jänner noch eine letzte Testversion für Android Wear 2.0 geplant. Den üblichen Zeitabläufen von Google zufolge könnte der Launch der fertigen Release samt der neuen Hardware also schon Anfang Februar erfolgen. (Andreas Proschofsky, 23.12.2016)

    • Mit eigenen Smartwatches will Google Android Wear 2.0 (im Bild) vorantreiben.
      grafik: google

      Mit eigenen Smartwatches will Google Android Wear 2.0 (im Bild) vorantreiben.

    Share if you care.