Kubas Parteizeitung "Granma" ändert Layout

22. Dezember 2016, 21:13
18 Postings

Mehr Platz für Fotos und Grafiken, bessere Lesbarkeit

Havanna – Die kubanische Parteizeitung "Granma" erscheint in einem neuen Design. Die Veränderungen sollen zu einer besseren Lesbarkeit beitragen, wie das Presseorgan der kommunistischen Partei Kubas am Donnerstag mitteilte. Dafür sei unter anderem die Typographie vereinfacht worden, zudem gebe es zukünftig mehr Platz für Fotos und Grafiken.

Am Donnerstag erschien die "Granma" zu einem Jubiläum erstmals im neuen Layout – anlässlich des Endes der Alphabetisierungskampagne vor 55 Jahren. "Die neue "Granma" ist moderner, ohne ihre Tradition aufzugeben. Die Zeitung ist eine Referenz für die Wahrheit. Es ist wichtig, dass sie nun auch eine Referenz für Design ist", sagte der Chefdesigner des Zentralkomitees der kommunistischen Partei Kubas, Ernesto Niebla Chalita.

Auf dem Blog der kubanischen Oppositionellen Yoani Sanchez kritisierte ihr Ehemann Reinaldo Escobar, dass sich die Veränderungen nur auf das Äußere beschränken: "Die Verantwortlichen haben nicht verstanden, dass sich die Leser auch einen Wandel der inhaltlichen Philosophie wünschen." Der Journalist forderte, dass die kubanische Regierung eine vielfältige Medienlandschaft ohne Zensur zulasse und den Kubanern einen Internetzugang in ihren Häusern ermögliche. (APA, dpa, 22.12.2016)

Share if you care.