Fit im Schritt: Männer, "untenrum" betrachtet

    2. Jänner 2017, 11:00
    56 Postings

    Ein Urologe erklärt, wie die Intimzone des Mannes funktioniert. Das ist streckenweise sehr amüsant, zeitweilig aber auch etwas zu dick aufgetragen

    Männern wird ja gemeinhin unterstellt, dass sie recht einfach gestrickt sind. Besonders wenn es unter die Gürtellinie geht. Die simple Formel: "Entweder er steht oder nicht." Dass das "Untenrum" alles andere als banal ist, zeigt der deutsche Urologe Volker Wittmann. Verständlich und humorvoll widmet er sich den Geheimnissen rund um die maskuline Körpermitte, und erklärt, wie Penis, Hoden, Sperma und Hormone, Prostata (wofür ist die eigentlich gut?), Niere und Blase ticken.

    Jedes der sechs Kapitel enthält anschauliche Informationen zu möglichen Störungsbildern wie Mikropenis, Wanderhoden, vorzeitiger Samenerguss oder Belastungsinkontinenz.

    Bescheid wissen

    Der Arzt erzählt aber auch über skurrile Notfälle, die er während seiner Zeit als Assistenzarzt erlebt hat. Da kann es durchaus deftig werden: So berichtet er von einem Patienten, der sich selbst einen Zahnbürstenkopf unter die Penishaut implantiert hatte und nun mit massiven Entzündungsreaktionen vor dem Arzt stand. "Es gibt sehr wenige längliche Dinge, die Urologen noch nicht aus der Harnröhre oder einer Blase entfernt haben", schreibt Wittmann.

    Streckenweise übertreibt es der Autor allerdings mit seinem Humor. Dennoch ist das Buch eine empfehlenswerte Lektüre für alle Männer und jene, die es einmal sein werden. Am besten schon vor der Pubertät nachlesen. (Günther Brandstetter, 2.1.2017)

    • Volker Wittkamp: Fit im Schritt. Wissenswertes vom Urologen. Piper Verlag 2016, 240 Seiten, € 15,50
      foto: piper

      Volker Wittkamp: Fit im Schritt. Wissenswertes vom Urologen.
      Piper Verlag 2016, 240 Seiten, € 15,50

    • Sex kann Spaß machen. Urologie auch.
      foto: istockphoto.com

      Sex kann Spaß machen. Urologie auch.

    Share if you care.